Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Salzgitter / Pressemitteilung der Polizeiinspektion ...

02.08.2020 - 10:07:25

Polizei Salzgitter / Pressemitteilung der Polizeiinspektion .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 02.08.2020

Peine - 9-jähriges Kind bei Verkehrsunfall in Harber schwer verletzt

Am 01.08.2020, gegen 18:37 Uhr, befahren zwei 9-jährige Jungen in Hohenhameln / Harber den Gehweg mit ihren Fahrrädern. Dabei verliert einer der Jungen die Kontrolle und stürzt auf die Fahrbahn. Eine 27-jährige Fahrzeugführerin kann nicht mehr rechtzeitig ausweichen oder ihren Pkw zum Stillstand bringen. Bei dem Zusammenstoß mit dem Pkw wird das Kind einige Meter mitgeschleift und dabei schwer verletzt. Die Fahrzeugführerin und ihr Beifahrer leisten umgehend Erste-Hilfe. Das Kind wird durch den Rettungsdienst dem Klinikum Hildesheim zugeführt. Die Fahrzeugführerin erleidet einen Schock und wird dem Klinikum Peine zugeführt.

Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Am 01.08.2020, gegen 20:00 Uhr, kommt es zu einem Polizeieinsatz in der Eichendorffstraße in Peine. Auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses soll sich eine angetrunkene männliche Person aufhalten und mit einer Schreckschusspistole schießen. Aufgrund der Hinweise kann der 56-jährige Verursacher in seiner Wohnung angetroffen werden. Dieser zeigt sich den Beamten gegenüber aggressiv und wirft eine Wodkaflasche in deren Richtung. Diese verfehlt nur knapp den Kopf eines 22-jährigen Polizeibeamten. Bei dem nachfolgenden Zugriff leistet die Person weiter durch Schlagen und Treten Widerstand und wird in Gewahrsam genommen. Die eingesetzten Beamten werden nicht verletzt. Die Schreckschusspistole und ein weiterer nach dem Waffengesetz verbotener Gegenstand werden sichergestellt. Gegen den 56-jährigen wurden div. Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter Polizeikommissariat Peine Polizeikommissariat Peine Dienstschichtleiter Telefon: 05171 / 99 90 http://www.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/56519/4667966 Polizei Salzgitter

@ presseportal.de