Polizei, Kriminalität

Polizei Salzgitter / Pressemeldung der Polizeiinspektion ...

06.07.2017 - 11:48:50

Polizei Salzgitter / Pressemeldung der Polizeiinspektion .... Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 06.07.2017

Salzgitter - Trickdiebstahl Salzgitter-Lebenstedt, Hirschgraben, 05.07.2017, 15.15 Uhr Am Mittwochnachmittag wurde eine 79-jährige Frau Opfer eines Trickdiebstahls. Gegen 15.15 Uhr klingelte es an ihrer Wohnungstür im Mehrfamilienhaus an der Straße Hirschgraben. Ein junger Mann wollte in ihrer Wohnung die Wasserqualität überprüfen. Es könnte eine Salmonellenbelastung vorliegen. Ein Kollege sei bereits im Keller am Hauptwasserhahn. Sie wurde von dem jungen Mann aufgefordert im Bad die Handbrause anzustellen. Er blieb die ganze Zeit bei ihr und verließ die Wohnung nachdem alles in Ordnung sei. Sie habe sofort ein ungutes Gefühl gehabt und nach ihren Wertsachen geschaut. Aus ihrem Portmonee, welches im Wohnzimmer lag, fehlte Bargeld. Sie beschrieb den Mann zwischen 30 und 40 Jahre alt, etwa 170cm groß und schlank. Er hatte kurze schwarze Haare und einen Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einer langen Hose und einem hellen Hemd. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Diebstahl eines Opel Astra Salzgitter-Lebenstedt, Albert-Schweitzer-Straße, Parkplatz vor der Stadtbibliothek, 05.07.2017, 14.00 bis 14.45 Uhr Am Mittwochnachmittag, zwischen 14.00 und 14.45 Uhr, entwendeten unbekannte Täter vom Parkplatz der Stadtbibliothek an der Albert-Schweitzer-Straße einen älteren silbernen Opel Astra mit den Kennzeichen: HI-WL 2009. Schaden: rund 1000 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer Salzgitter-Üfingen, Hauptstraße, 05.07.2017, 19.50 Uhr Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Üfingen wurde ein 45-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Ein 54-jähriger Autofahrer wollte auf der Hauptstraße nach links abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden Motorradfahrer.

Körperverletzungen Salzgitter-Hallendorf, Am Immenhof, vor einem Mehrfamilienhaus, 05.07.2017, 21.00 Uhr In Hallendorf kam es am Mittwochabend vor einem Mehrfamilienhaus Am Immenhof zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein 36-Jähriger solle einen 37-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Beide fielen anschließend auf den Gehweg. Der 36-Jährige hatte sich vor Eintreffen der Polizei bereits entfernt. Worum es in der Auseinandersetzung ging konnten die Beamten aufgrund der Verständigungsprobleme vor Ort nicht klären.

Salzgitter-Lebenstedt, Gaußstraße, 05.07.2017, 20.50 Uhr Am Mittwochabend ärgerte sich ein 19-jähriger Kunde in einem Imbiss an der Gaußstraße über die Nichtauszahlung eines Spielautomaten so sehr, dass er den 28-jährigen Angestellten des Imbiss laut anschrie und beleidigte. Anschließend verpasste er ihm eine Ohrfeige. Er verließ dann den Imbiss.

OTS: Polizei Salzgitter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56519 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56519.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter Pressestelle

Telefon: 05341/1897104 http://www.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bericht: 85 Prozent aller Handfeuerwaffen in Privatbesitz. Lediglich 13 Prozent gehörten der Studie Small Arms Survey zufolge im vergangenen Jahr zu Arsenalen von Militärs und nur weitere 2 Prozent wurden von Strafverfolgungsbehörden genutzt. Vor allem wegen der zunehmend bewaffneten Zivilisten sei der weltweite Bestand an Handfeuerwaffen im vergangenen Jahrzehnt gewachsen, hieß es in der neu veröffentlichten Studie. Nur etwa 100 der weltweit 857 Handfeuerwaffen von Zivilisten waren registriert. New York - 85 Prozent der geschätzt mehr als eine Milliarde Handfeuerwaffen weltweit sind einem neuen Bericht zufolge im Besitz von Zivilisten. (Politik, 18.06.2018 - 20:48) weiterlesen...

27-Jähriger Syrer von Polizist niedergeschossen. Nach Angaben des Beamten hatte der 27-jährige Syrer ihn mit einem Messer angegriffen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Polizisten waren am späten Abend in die Asylbewerberunterkunft gerufen worden, weil es Beschwerden wegen Ruhestörung gegen den Syrer gab. Gegen den Syrer läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags. Gegen den Polizeibeamten, der geschossen hat, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Anfangsverdachts der gefährlichen Körperverletzung. Koblenz - Ein Polizist hat in Koblenz einen Asylbewerber niedergeschossen und schwer verletzt. (Politik, 15.06.2018 - 15:54) weiterlesen...

Schutzanzüge Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Köln haben SEK-Beamte verdächtige Substanzen entdeckt. (Media, 13.06.2018 - 07:32) weiterlesen...