Polizei, Kriminalität

Polizei Salzgitter / Pressemeldung der Polizeiinspektion ...

30.04.2017 - 11:06:54

Polizei Salzgitter / Pressemeldung der Polizeiinspektion .... Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich des Polizeikommissariates Salzgitter-Bad 29.04.2017 - 30.04.2017, 09:00 Uhr

Salzgitter - Körperverletzungen in Salzgitter-Gebhardshagen

Zwei Mal mussten Polizeibeamte am Samstag, den 29.04.2017, Körperverletzungsdelikte in Salzgitter-Gebhardshagen aufnehmen. Gegen 14:30 Uhr war es in der Straße Burgwall zunächst zu einem Streit zwischen zwei Hundehaltern über die Leinenführung der Tiere gekommen. Der Streit ging in Beleidigungen, Provokationen und eine leichte Rangelei über. Letztlich kam eine 26-jährige Frau zu Sturz, wobei sie sich Hautabschürfungen zuzog. Gegen ihren 33-jährigen Kontrahenten wurde eine Strafanzeige wegen Körperverletzung gefertigt. Um 22:20 Uhr wurde eine Funkstreifenwagenbesatzung nach einem Notruf in den Eylsbergweg entsandt. Hier war ein Beziehungsstreit derart eskaliert, dass eine 22-jährige Salzgitteranerin eine Schwellung im Gesicht davon trug. Gegen ihren 26-jährigen Freund, der zur Tatzeit stark betrunken war, wurde ebenfalls eine Strafanzeige wegen Körperverletzung gefertigt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ort: Salzgitter-Bad, Zur Finkenkuhle. Zeit: Samstag, 29.04.2017, 07:15 Uhr. Hergang: Am Samstag Morgen führten Polizeibeamte aus Salzgitter-Bad in der Straße Zur Finkenkuhle eine Verkehrskontrolle durch. Ein junger Mann, der in einem Passat mit Wolfsburger Kennzeichen unterwegs war, entschuldigte sich zunächst, weil er seine Personaldokumente und seinen Führerschein zu Hause vergessen haben wollte. Mündlich machte er Angaben zu seinen Personalien. Alles Lüge - wie sich im Rahmen einer Überprüfung herausstellte. Der 21-jährige Mann hatte nicht bloß über seine Personalien getäuscht, sondern war auch nicht im Besitz eines Führerscheins. Aus der Kontrolle resultierten mehrere Strafanzeigen, u.a. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Ort: Salzgitter-Bad, Erikastraße. Zeit: Samstag, 29.04.2017, 16:00 Uhr. Hergang: Nachdem es bereits am Tag zuvor zwischen einem 27-jährigen Belgier und seiner 28-jährigen, deutschen Lebensgefährtin zu einem Streit und einem Handgemenge gekommen war, wollte der Mann am Samstag Nachmittag noch einige persönliche Gegenstände aus der Wohnung abholen. Um eine erneute Eskalation zu vermeiden, wurde um Anwesenheit der Polizei gebeten. Pünktlich kam der Mann in einem Pkw vorgefahren - zu seinem Pech erkannten die eingesetzten Beamten bei ihm jedoch eine Drogenbeeinflussung. So ging es für ihn zunächst einmal zur Dienststelle. Dort wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Kindes

Ort: Salzgitter-Bad, Helenenstraße. Zeit: Samstag, 29.04.2017, 19:15 Uhr. Hergang: Am Samstag Abend erschien ein 56-jähriger Salzgitteraner im Polizeikommissariat Salzgitter-Bad, nachdem es kurz zuvor in der Helenenstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen war. Beim Befahren dieser Straße in seinem Pkw Ford waren dem Mann auf dem Gehweg mehrere "rangelnde" Kinder aufgefallen. Aus der Rangelei heraus wurde ein 9-jähriger Junge gegen den in diesem Moment langsam vorbeifahrenden Pkw des Salzgitteraners gestoßen. Der Junge wurde bei dem Zusammenstoß leicht am Fuß verletzt - die Mutter begab sich kurz darauf mit ihrem Sohn für eine Untersuchung in ein Krankenhaus. Am Pkw des Salzgitteraners war kein Schaden entstanden. Die genaueren Umstände der "Rangelei" müssen nun polizeilich ermittelt werden.

Körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen

Ort: Salzgitter-Bad, Am Pfingstanger. Zeit: Samstag, 29.04.2017, 21:55 Uhr. Hergang: Zur genannten Zeit wurde durch einen Verkehrsteilnehmer über den Polizeinotruf eine Schlägerei zwischen zwei ausländischen Personengruppen auf einem großen Parkplatz in der Straße Am Pfingstanger mitgeteilt. Bei Eintreffen der ersten Polizeikräfte hatten sich beide Gruppen bereits wieder getrennt. Insgesamt wurden rund ein Dutzend junger Männer mit unterschiedlichen Migrationshintergründen festgestellt - nach Personalienfeststellungen, Befragungen und Platzverweisen ermittelt die Polizei nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

OTS: Polizei Salzgitter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56519 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56519.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter Dienstschichtleiter PHK Ertel Telefon: 05341/ 825-0 http://www.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!