Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Salzgitter / Pressebericht der Polizeiinspektion ...

02.01.2020 - 15:01:35

Polizei Salzgitter / Pressebericht der Polizeiinspektion .... Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 02.01.2020

Peine - Versuchte Brandstiftung

In der Zeit von Dienstag, 14:00 Uhr, bis Mittwoch, 10:50 Uhr, schlugen unbekannte Täter eine Fensterscheibe eines Geschäfts in der Echternstraße in Peine ein. Anschließend entfernten sich die Täter unerkannt. Unmittelbar unter dem eingeschlagenen Fenster konnte die Polizei mehrere, mit Benzin gefüllte Flaschen feststellen, die offensichtlich bereitgestellt wurden. Bei diesen Flaschen handelte es sich um Molotow-Cocktails, welche ein enormes Gefahrenpotential mit sich bringen. Werden sie gezündet, können sie große, unkontrollierbare Schäden/Brände verursachen.

Weshalb die Täter von ihrer Tat abließen, ist noch nicht bekannt. Es wurde ein Strafverfahren gegen die unbekannten Täter wegen versuchter schwerer Brandstiftung eingeleitet. Die Brandsätze wurden durch die Polizei sichergestellt.

Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Peine, Telefon 05171/9990, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter Polizeikommissariat Peine Eileena Wenzel Telefon: 05171/ 999-222 E-Mail: eileena.wenzel@polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/4482089 Polizei Salzgitter

@ presseportal.de