Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Rösrath - Auto mit jungen ...

06.01.2020 - 15:36:35

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Rösrath - Auto mit jungen .... Rösrath - Auto mit jungen Männern überprüft - drei Festnahmen nach Betäubungsmittelfund

Rösrath - Drei junge Rösrather (21-25 Jahre) sind am Freitagabend vorläufig festgenommen worden.

Die Kontrolle des Autos erfolgte kurz nach 18:00 Uhr auf der Kölner Straße. Als die Beamten an das Auto herantraten, wurde es im Auto hektisch und augenscheinlich wurde versucht, Gegenstände zu verstecken. Nach Türöffnung stieg deutlicher Cannabisgeruch auf.

Alle drei Männer waren zunächst mit einer Durchsuchung einverstanden. Dabei fanden sich mehrere hundert Euro Bargeld und acht Handys, die dem Fahrer zuzuordnen waren. Als der Beifahrerfußraum durchsucht werden sollte, versuchte der außerhalb vom Auto stehende Fahrer den Beamten wegzureißen. Dieser Angriff konnte durch die Beamten schnell unterbunden werden; verletzt wurde niemand.

Der Grund für den Widerstand war schnell gefunden. In einem Hohlraum fand die Polizei eine Tüte mit weißem Pulver - nach einem Schnelltest Amphetamine. Außerdem war noch in einer Tüte Cannabis verpackt.

Nach Würdigung der Gesamtumstände wurden alle drei Männer vorläufig festgenommen. Nach Wohnungsdurchsuchungen in der Nacht erfolgten am Samstagvormittag die Vernehmungen und die erkennungsdienstlichen Behandlungen mit Fotos und Fingerabdrücken. Anschließend wurden alle drei entlassen.

Dem 21-jährigen Fahrer ist eine Blutprobe entnommen worden, da er im Verdacht stand, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein. Neben dieser Drogenfahrt wird gegen ihn wegen Betäubungsmittelhandel und Widerstand ermittelt. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/62459/4484585 Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

@ presseportal.de