Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Rheinisch-Bergischer Kreis ...

11.02.2021 - 13:32:48

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Rheinisch-Bergischer Kreis .... Rheinisch-Bergischer Kreis - Polizei warnt vor betr?gerischen Anrufen

Rheinisch-Bergischer Kreis - Insgesamt sechs Anzeigen nahm die Polizei RheinBerg in den letzten acht Tagen (03.02. - 10.02.) in Sachen Telefon-Betrug auf - dabei traf es in fast allen F?llen Senioren. Die Masche der Betr?ger reichte von Enkel-Trick, Anrufe durch falsche Polizeibeamte, falsche Bankangestellte oder aber falsche Gewinnspielversprechen.

In einem Fall gingen die Betr?ger besonders skrupellos vor: Eine 68-j?hrige Bergisch Gladbacherin erhielt einen Anruf von der - vermeintlichen - Polizei in K?ln, in dem ihr mitgeteilt wurde, dass ihre Tochter einen Autounfall verursacht, und eine andere Frau tot gefahren h?tte. Die "Tochter" habe der Gesch?digten weinend am Telefon gesagt, dass sie wegen fahrl?ssiger T?tung in Untersuchungshaft sei und nur gegen eine Kautions-Zahlung von 45.000 Euro wieder freigelassen werden k?nne. Gl?cklicherweise rief die 68-J?hrige nach dem Telefonat sofort ihre Tochter an und stellte fest, dass diese wohlbehalten zu Hause war.

Die Polizei RheinBerg appelliert an alle B?rgerinnen und B?rger: -Seien Sie misstrauisch, wenn Sie jemand telefonisch um Geld bittet. -Legen Sie einfach den Telefonh?rer auf, sobald Ihr Gespr?chspartner, z. B. oft ein angeblicher Enkel, Geld von Ihnen fordert! -?bergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an Ihnen unbekannte Personen. -Informieren Sie sofort die Polizei ?ber 110, wenn Ihnen ein Anruf verd?chtig vorkommt. -Wenden Sie sich auf jeden Fall an die Polizei, wenn Sie Opfer geworden sind und erstatten Sie eine Anzeige. (mw) (mw)

R?ckfragen bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/62459/4835948 Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

@ presseportal.de