Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Burscheid - Zwei Menschen ...

23.02.2021 - 11:42:38

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Burscheid - Zwei Menschen .... Burscheid - Zwei Menschen bei Auseinandersetzung mit Machete verletzt

Burscheid - In der Nacht zu Samstag (20.02.) gegen 01:33 Uhr ist es in der Garage eines Hauses am Friedrich-Wilhelm-Raiffeisenplatz in Hilgen zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der zwei junge Menschen mit einer Machete verletzt wurden.

Eine 19-j?hrige Burscheiderin feierte zusammen mit einem 24-j?hrigen Bekannten aus Wuppertal in ihrer Garage, als pl?tzlich ein junger Mann in den Partyraum kam und von der Frau die Zahlung ausstehender Schulden forderte. Als der anwesende Bekannte sich einmischen wollte, attackierte der T?ter den Wuppertaler mit einer Machete und f?gte diesem schwere Hiebverletzungen im Bereich des Gesichtes zu.

Die Frau versuchte im Handgemenge, dem T?ter die Machete zu entrei?en, erlitt dabei jedoch selbst diverse Schnittverletzungen an den H?nden.

Der T?ter fl?chtete anschlie?end in unbekannte Richtung. Die Verletzten wurden vom alarmierten Rettungswagen in Krankenh?user gebracht. Der 24-J?hrige wurde so schwer verletzt, dass er umgehend operiert werden musste. Die Polizei suchte in der Nacht mit zahlreichen Einsatzkr?ften und einem Polizeihubschrauber zun?chst vergeblich nach dem T?ter.

Intensive Ermittlungen der Kriminalpolizei f?hrten im Verlauf des Tages zum T?ter, einem 19-j?hrigen Leverkusener, der am Abend des 20.02. schlie?lich im Stadtteil Schlebusch vorl?ufig festgenommen wurde. Er ist bei der Auseinandersetzung am besagten Abend ebenfalls verletzt worden und r?umte die Tat ein.

Er wird sich nun in einem Strafverfahren wegen gef?hrlicher K?rperverletzung verantworten m?ssen. Da er aktuell ohne festen Wohnsitz ist, kam er aufgrund einer richterlichen Anordnung in Untersuchungshaft. (ct)

R?ckfragen bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, PHK Tholl Telefon: 02202 205 117 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/62459/4845647 Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

@ presseportal.de