Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Burscheid - Masche ...

23.04.2021 - 10:47:19

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Burscheid - Masche .... Burscheid - Masche Schockanruf: 86-J?hrige um 22.000 Euro betrogen

Burscheid - Am Donnerstag (22.04.) ergaunerten Betr?ger 22.000 Euro von einer 86-j?hrigen Burscheiderin. Die Dame erhielt gegen 17:15 Uhr einen Anruf von ihrem vermeintlichen Enkel, der vorgab, einen Autounfall verursacht zu haben und nun dringend Geld ben?tige, um den Schaden zu regulieren. Die Frau fuhr sodann zu ihrer Bank und lie? sich das Geld auszahlen. Der angebliche Enkel teilte der Seniorin mit, dass ein Freund von ihm das Geld abholen w?rde - die ?bergabe erfolgte in der Dabringhausener Stra?e. Nachdem die 86-J?hrige das Geld ?bergeben hatte, teilten die Betr?ger ihr mit, dass sie auch noch die Kontoverbindung der Frau ben?tigen w?rden, um das Geld zur?ckzuzahlen.

Als die Seniorin sp?ter ihrem Sohn davon erz?hlte, erstattete dieser Anzeige.

Pr?ventionstipps der Polizei:

Wenn Sie selbst angerufen werden: Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist. Fordern Sie den Anrufer grunds?tzlich dazu auf, seinen Namen selbst zu nennen. Rufen Sie ihn ?ber die Ihnen bekannte oder selbst herausgesuchte Rufnummer zur?ck! Seien Sie misstrauisch, wenn Sie jemand telefonisch um Geld bittet. Legen Sie einfach den Telefonh?rer auf, sobald Ihr Gespr?chspartner, z. B. oft ein angeblicher Enkel, Geld von Ihnen fordert! ?bergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an Ihnen unbekannte Personen. Informieren Sie sofort die Polizei ?ber 110, wenn Ihnen ein Anruf verd?chtig vorkommt. Wenden Sie sich auf jeden Fall an die Polizei, wenn Sie Opfer geworden sind und erstatten Sie eine Anzeige. (mw)

R?ckfragen bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/62459/4896885 Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

@ presseportal.de