Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Burscheid / Bergisch ...

16.08.2019 - 12:36:21

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Burscheid/Bergisch .... Burscheid/Bergisch Gladbach - Gartenzäune beschädigt - Verursacher flüchten

Burscheid/Bergisch Gladbach - In zwei Fällen sind am Donnerstag (15.08.) Gartenzäune beschädigt worden, wo die Verursacher anschließend geflüchtet sind.

Am Donnerstagmorgen wurden gegen 08:30 Uhr Grundstückseigentümer auf der Mutzer Straße in Bergisch Gladbach geschädigt. Eine Zeugin beobachtete in Höhe der Einmündung Keltenweg einen weißen Kleintransporter mit Bergheimer Kennzeichen, der beim Wenden den Stabgitterzaun auf dem Eckgrundstück beschädigte. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden, sondern fuhr fort. Die Zeugin konnte sich ein Kennzeichen merken; die Ermittlungen im Rhein-Erft-Kreis dauern noch an.

In Burscheid wurden zwei Grundstückseigentümer auf der Straße Dierath geschädigt. Zwischen 09:25 und 16:45 Uhr hat ein Fahrzeug - vermutlich beim Rangieren - einen kleinen Trennzaun zwischen zwei Einfahrten beschädigt. Am Nachmittag bemerkten die Geschädigten den Schaden an dem Holzzaun und fanden kleine Glassplitter von dem vermeintlichen Verursacher. Leider gibt es aktuell keine Zeugen für den Unfall - wer etwas beobachtet hat, wendet sich bitte unter 02202 205-0 an die Polizei RheinBerg.

Verkehrsunfälle mit Flucht sind keine Kavaliersdelikte und hinterlassen bei den Geschädigten jährlich einen Schaden von vielen tausend Euro. Alleine in diesem Jahr sind bereits fast 1.000 Unfälle mit Flucht angezeigt worden. Daher die Bitte der Polizei: Viele dieser Unfälle passieren beim Rangieren auf Parkplätzen. Wenn sie einen Unfall beobachten, merken sie sich bitte das Kennzeichen des Verursachers und wählen sie sofort den kostenfreien Notruf oder bitten sie Mitarbeiter von Geschäften um Hilfe. (rb)

Anlagen: -2- Fotos

OTS: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/62459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62459.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de