Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Bergisch Gladbach / ...

26.03.2020 - 16:01:45

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Bergisch Gladbach / .... Bergisch Gladbach / Rheinisch-Bergischer Kreis - Suche nach vermisster Seniorin seit Wochen erfolglos - Polizei bittet Bevölkerung weiter um Unterstützung

Bergisch Gladbach - Bereits seit Anfang März sucht die Polizei RheinBerg vergeblich mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach einer vermissten Rollstuhlfahrerin aus Bergisch Gladbach.

Die 71-jährige gebürtige Iranerin ist in einem Seniorenheim in der Straße Zum Steinrutsch in Bergisch Gladbach gemeldet, hielt sich dort aber nur gelegentlich auf. Nach Erkenntnissen der Ermittler wurde sie zuletzt am 13.02.2020 in Refrath gesehen. Ihr aktueller Aufenthaltsort ist unbekannt; möglicherweise hat sie sich in den Raum Köln oder Frankfurt begeben.

Die Vermisste wird wie folgt beschrieben: Sie ist circa 162 cm groß, wiegt circa 50-55 kg, trug schulterlange graue Haare und einen kleinen Damenbart am rechten Kinn. Sie war vermutlich bekleidet mit einer Wollmütze, einem schwarzen Pelzmantel, einer grauen Stoffhose und einem pinkfarbenen Wollpullover. Sie spricht Deutsch mit ausländischem Akzent. In ihrer Bekleidung ist "Haus Krone" eingestickt. Ein Foto der Gesuchten liegt leider nicht vor.

Sie ist auf ihren Rollstuhl angewiesen, kann diesen aber auch schieben und daran angelehnt laufen. Am Rollstuhl hing regelmäßig eine große bunte Plastiktasche, gefüllt mit leeren Müllbeuteln. Auf dem Sitz des Rollstuhls lagen immer wieder Zeitungen und Pappe. Sie könnte sich eventuell auch in Köln oder Frankfurt aufhalten.

Wer Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten geben kann, wendet sich bitte an die Polizei RheinBerg unter Tel. 02202 205-0. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/62459/4557459 Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

@ presseportal.de