Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Bergisch Gladbach - 21 ...

12.07.2019 - 16:01:51

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Bergisch Gladbach - 21 .... Bergisch Gladbach - 21 neue Polizeianwärterinnen und Polizeianwärter ab morgen im Kreis auf Streife

Bergisch Gladbach - Am 12.07.2019 begrüßte die Kreispolizeibehörde 21 neue Studentinnen und Studenten, die ab dem 13.07.2019 das erste Praktikum während Ihres dreijährigen Bachelorstudiengangs bei der Polizei NRW absolvieren.

Nach ihrem Studienbeginn am 01.09.2018 verbrachten die jungen Polizistinnen und Polizisten die ersten Monate an der Fachhochschule in Köln und der Polizeischule in Brühl. Jetzt werden sie ihr theoretisches Wissen in der ersten Praxisphase vertiefen. Bis zum 31.08.2019 werden die Studentinnen und Studenten in den Streifenwagen sitzen und Praxiserfahrungen sammeln, aber auch schon Unfälle aufnehmen und polizeiliche Maßnahmen treffen.

Der Abteilungsleiter der Polizei, Gerhard Wallmeroth, wünschte den Studierenden viel Erfolg und vor allem auch viel Spaß in der ersten echten Polizeidienstphase.

Wer das Abitur oder die Fachhochschulreife hat, oder in naher Zukunft erreicht und sich für ein Studium bei der Polizei NRW interessiert, kann sich auf der Internetseite "genau-mein-fall.de" eingehend informieren. Darüber hinaus gibt es Informationen bei der Einstellungsberatung des Rheinisch-Bergischen Kreises unter der Emailadresse peter.tilmans@polizei.nrw.de oder tim.berlauer@polizei.nrw.de .

Bewerbungen für den nächstmöglichen Studienbeginn am 01.09.2020, sind noch bis zum 08. Oktober 2019 möglich. (ma)

OTS: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/62459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62459.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de