Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Rhein-Erft-Kreis / 200909-1: Berauschte Fahrer nach ...

09.09.2020 - 12:17:21

Polizei Rhein-Erft-Kreis / 200909-1: Berauschte Fahrer nach .... 200909-1: Berauschte Fahrer nach Verfolgungsfahrten vorl?ufig festgenommen - Kerpen/Bergheim

Rhein-Erft-Kreis - Ein 37-J?hriger missachtete in Kerpen das Rotlicht einer Ampel und die Anhaltesignale eines nachfolgenden Streifenwagens. Zwei Beamte konnten den Fl?chtenden stellen. Am Folgetag floh ein 24-J?hriger in Bergheim vor der Polizei.

Am Montag (07. September) beabsichtigten zwei Streifenbeamte gegen 16:00 Uhr den Fahrer eines zuvor abbiegenden Wagens auf der Sindorfer Stra?e / Erftkarree zu ?berpr?fen. Der 37-j?hrige Fahrer missachtete in der Folge das Rotlicht einer Ampel und die Anhaltezeichen des Streifenwagens. Im Bereich der Sindorfer Stra?e musste das Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten. Als die Beamten an die Fahrzeugfahrerseite herantraten, fuhr der Fahrzeugf?hrer pl?tzlich r?ckw?rts los und touchierte mit seinem Au?enspiegel einen Beamten, wodurch der Spiegel abbrach. Im weiteren Verlauf fuhr der 37-J?hrige ?ber die Stra?e "Auf dem B?rrig" in Richtung Boelckestra?e und bog nach rechts in diese ein. Der Fahrer stieg aus dem Wagen und setzte seine Flucht zu Fu? fort. Die Beamten holten ihn ein und unterbanden die weitere Flucht des 37-J?hrigen. Dabei verletzten sich der Fl?chtende und die beiden Beamten leicht. Nach ersten Ermittlungen stand der Fahrzeugf?hrer unter dem Einfluss von Bet?ubungsmitteln, war nicht im Besitz einer g?ltigen Fahrerlaubnis und ist ohne festen Wohnsitz. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Die verletzten Beamten konnten ihren Dienst fortsetzen und fertigten eine umfangreiche Strafanzeige. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft f?hrten ihn die Beamten einem Haftrichter vor, der dem Antrag folgte und den 37-j?hrigen Wohnungslosen in Hauptverhandlungshaft nahm.

Ein ?hnlicher Fall trug sich am Folgetag (Dienstag, 08. September) um 14:10 Uhr zu: Polizeibeamte wollten im Bereich Bergheim, Am Kn?chelsdamm, einen mit schwedischen Kennzeichen versehenen und mit zwei Personen besetzten Wagen anhalten und ?berpr?fen. Nach dem Wenden des Streifenwagens wendete ebenfalls der zu ?berpr?fende Wagen, der zuvor an einer roten Ampel stand. Die Besatzung des Streifenwagens schaltete die Anhaltezeichen ein, die der Fahrer missachtete. Im weiteren Verlauf verlagerte sich die Verfolgungsfahrt mit ?berh?hter Geschwindigkeit ?ber die Ortschaft Kenten nach Quadrath-Ichendorf, wo der Wagen mehrfach Verkehrsverst??e beging. Die Beamten bremsten das Fahrzeug im Bereich der Frenser Stra?e bis zum Stillstand aus und konnten den Fahrer (24) sowie den Beifahrer (17) vorl?ufig festnehmen. Nach ersten Ermittlungen stand der Fahrzeugf?hrer unter dem Einfluss von Bet?ubungsmitteln und war nicht im Besitz einer g?ltigen Fahrerlaubnis. Des Weiteren wurde durch einen hinzugezogenen Diensthund im Fahrzeug noch eine geringe Menge Bet?ubungsmittel aufgefunden. Nach erfolgter Identit?tsfeststelllung und Blutprobenentnahme wurden die Personen mit Wohnsitzen in Bergheim entlassen. (bm)

R?ckfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Rhein-Erft-Kreis Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de ?

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4701562 Polizei Rhein-Erft-Kreis

@ presseportal.de