Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Rhein-Erft-Kreis / 200727-3: Körperverletzung nach ...

27.07.2020 - 13:37:27

Polizei Rhein-Erft-Kreis / 200727-3: Körperverletzung nach .... 200727-3: Körperverletzung nach Unterschreitung des Corona-Mindestabstands - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis - Am Samstag (25. Juli) wurde ein 25-jähriger Mann leicht im Gesicht verletzt. Der 25-Jährige befand sich gegen 18:30 Uhr in einem Lebensmittelmarkt auf der Heerstraße. Dort stand er an der Kasse an. Hinter ihm stellte sich eine andere männliche Person in die Schlange, die nach Angaben des 25-Jährigen den Mindestabstand zu ihm unterschritt. Nachdem der 25-Jährige ihn darauf angesprochen und gebeten hatte, mehr Abstand einzuhalten, entbrannte eine laute verbale Auseinandersetzung. Der 25-Jährige bezahlte und verließ das Geschäft. Als er sich auf dem Parkplatz vor dem Eingang des Lebensmittelmarktes befand, stand der unbekannte Mann plötzlich vor ihm und schlug ihm ins Gesicht. Danach fuhr er mit einem Auto vom Parkplatz des Geschäftes. Der 25-Jährige wurde leicht verletzt und begab sich eigenständig in ärztliche Behandlung. Der Unbekannte war etwa 180 bis 190 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Er hatte kurzes dunkles Haar und einen dunklen Teint. Er war mit einem rot-karierten Hemd gekleidet. Sollten Sie die Tat oder die verbale Auseinandersetzung unter den beiden Männern mitbekommen haben, werden Sie gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 22 unter der Rufnummer 02233 52-0 zu melden. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4662711 Polizei Rhein-Erft-Kreis

@ presseportal.de