Polizei, Kriminalität

Polizei Paderborn / Zwei Fußgänger und ein Radfahrer bei ...

08.11.2018 - 17:36:41

Polizei Paderborn / Zwei Fußgänger und ein Radfahrer bei .... Zwei Fußgänger und ein Radfahrer bei Unfällen leicht verletzt

Paderborn - Am Mittwoch, 07.11.2018, kam es in der Paderborner Innenstadt zu drei Verkehrsunfällen mit drei leichtverletzten Personen, die teilweise zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht wurden.

Am Vormittag ereignete sich gegen 8.00 Uhr auf einem Bäckereiparkplatz an der Detmolder Straße ein Unfall, bei welchem eine 38-jährige Frau zwischen ihrer Fahrertür und ihrem Mercedes eingeklemmt wurde. Der 48-jährige Unfallverursacher übersah die geöffnete Tür beim Einparken mit seinem VW Tiguan in eine Parklücke und touchierte den Mercedes an der Fahrertür. Die Fahrzeughalterin erlitt dabei leichte Verletzungen.

Am Nachmittag gegen 14 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Driburger Straße/Weißdornweg/Auf der Lieth beim Abbiegen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Smart und einer 26-jährigen Fußgängerin. Beim Überqueren der Straße wurde die Frau von dem Smart erfasst und zu Fall gebracht wurde. Der 76 Jahre alte Fahrer gab an, die Fußgängerin beim Abbiegen durch die tiefstehende Sonne übersehen zu haben. Die Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Auf der Warburger Straße fuhr ein 20-jähriger Radfahrer gegen 14.30 Uhr in den Opel Mokka einer 59-Jährigen. Der junge Mann war mit seinem Rad auf dem Fahrradschutzstreifen stadteinwärts unterwegs, als die Opel-Fahrerin vor ihm in die Straße Am Hilligenbusch abbog. Da die Bremsen des Rades aussetzten, versuchte der Radler auszuweichen, fuhr aber ungebremst in die hintere Tür des Fahrzeugs und verletzte sich leicht. Er kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin gab an, den Radfahrer nicht gesehen zu haben.

Bei den Unfällen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de