Polizei, Kriminalität

Polizei Paderborn / Über 40 Einsätze wegen des Sturms - Zwei ...

24.02.2017 - 12:21:37

Polizei Paderborn / Über 40 Einsätze wegen des Sturms - Zwei .... Über 40 Einsätze wegen des Sturms - Zwei Schwerverletzte bei Frontalunfall gegen umgestürzten Baum

Kreis Paderborn - (mb) Das Sturmtief Thomas bescherte der Polizei über 40 Einsätze zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen. Bei einem Verkehrsunfall wurden zwei Autoinsassen schwer verletzt.

Ab 16:00 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu zahlreichen Gefahrenstellen durch umgestürzte Bäume oder umgewehte Absperrungen gerufen. Meistens blieb der Sachschaden gering. In Paderborn wurde in der Einhardstraße ein Auto durch herabfallende Dachpfannen beschädigt. Die Eternitverkleidung eines Schornsteins stürzte in der Franz-Hitze Straße auf ein geparktes Auto. An der Ahornallee entwurzelte der Sturm einen Baum, der auf drei Autos kippte und einen Totalschaden sowie zwei stark beschädigte Fahrzeuge hinterließ - etwa 25.000 Euro Sachschaden. An der Langestraße in Salzkotten kippte ein Baum auf einen geparkten Pkw - etwa 3.000 Euro Schaden. In Hagen fuhren zwei Autos gegen einen umgestürzten Baum. Dabei wurde niemand verletzt und auch der Sachschaden blieb mit etwa 2.000 Euro gering. Gegen 21.10 Uhr fuhr ein 57-jähriger Golffahrer auf der K36 von Bad Wünnenberg-Fürstenberg in Richtung Bleiwäsche. In Höhe des Wasserwerks war eine Tanne über die Straße gekippt und blockierte die Fahrbahn. Der Golffahrer bemerkte das Hindernis zu spät und prallte frontal gegen den Stamm. Die Front des Fahrzeugs wurde stark eingedrückt und beide Frontairbags ausgelöst. Sowohl der Fahrer als auch die 80-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Marsberg gebracht. Den Baum beseitigte sie Feuerwehr. Die letzte Gefahrenstelle wurde am Freitag gegen 07.30 Uhr gemeldet. In Delbrück-Boke mussten nach einige dicke Äste von der Straße besteigt werden.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!