Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Paderborn / Radfahrer soll kontrollierte werden - ...

25.05.2021 - 13:37:37

Polizei Paderborn / Radfahrer soll kontrollierte werden - .... Radfahrer soll kontrollierte werden - Flucht, Cannabis gefunden

Delbr?ck - (CK) - Am Montagabend (24.05., 18.10 Uhr) wurden Polizeibeamte im Rahmen eines anderen Einsatzes auf einen Radfahrer aufmerksam, der sein Mobiltelefon in der Hand hielt. Daraufhin wurde dieser aufgefordert, das Mobiltelefon nicht w?hrend der Fahrt zu nutzen.

Nach Beendigung des Ursprungseinsatzes nur kurze Zeit sp?ter bemerkten die Polizeibeamten den Radfahrer an der S?dstra?e erneut; diesmal telefonierte er mit dem Smartphone, w?hrend er fuhr.

Daraufhin erfolgte eine gezielte Verkehrskontrolle des 25-j?hrigen Delbr?ckers. Da dieser angab, keine Personalpapiere mit sich zu f?hren, beabsichtigten die Beamten, ihn nach solchen zu durchsuchen.

Unvermittelt ergriff der Delbr?cker daraufhin die Flucht in Richtung Boker Stra?e. Die Beamten folgten dem Beschuldigten und forderten ihn mehrfach lautstark auf anzuhalten.

Dieser Aufforderung kam der 25-J?hrige jedoch nicht nach, sondern ?berquerte die Stra?e bei Rotlicht f?r Fu?g?nger ?ber die Fu?g?nger?berfuhrt. Dabei erzwang er das Anhalten von drei Verkehrsteilnehmern, welche die Boker Stra?e in Richtung B 64 befuhren.

Auf der gegen?berliegenden Stra?enseite fl?chtete der Tatverd?chtige weiter auf dem Gehweg in Richtung Delbr?ck. Nach etwa 40 Metern sprang er in einen Busch. Dieser wurde dabei sichtlich eingedr?ckt und besch?digt. Die eingesetzten Beamten konnten ihn dort festhalten und widerstandslos fesseln.

Unter dem Beschuldigten lagen eine gr??ere und kleinere Plastikt?ten mit Cannabis sowie eine Packung Tabak. Weiterhin f?hrte er Bargeld in szenetypischer St?ckelung mit sich.

Der 25-J?hrige, der sich verbal sehr aggressiv verhielt, wurde zur Identit?tsfeststellung und weitere polizeiliche Ma?nahmen zur Polizeiwache Paderborn gebracht.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Versto?es gegen das Bet?ubungsmittelgesetz eingeleitet.

R?ckfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Paderborn - Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Au?erhalb der B?rozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/55625/4923594 Polizei Paderborn

@ presseportal.de