Polizei, Kriminalität

Polizei Paderborn / Geisterfahrer auf B1 - Polizei stellt ...

26.03.2018 - 16:01:50

Polizei Paderborn / Geisterfahrer auf B1 - Polizei stellt .... Geisterfahrer auf B1 - Polizei stellt Führerscheine von Senioren sicher

Paderborn - (mb) Zwei B1-Falschfahrer sind am Wochenende von der Polizei erwischt worden. Mehrere andere Autofahrer hatten die Geisterfahrer per Notruf gemeldet.

Am Freitag fuhr ein 85-jähriger Opelfahrer gegen 16.10 Uhr auf der B1 von Salzkotten in Richtung Paderborn. Es herrschte starker Berufs und Ferienverkehr. Der Senior verpasste die Auffahrt zur A33 und drehte einfach auf der mehrspurigen autobahnähnlichen Bundesstraße um. Er fuhr bis zur Auffahrt in Richtung Bielefeld entgegen der Fahrtrichtung zurück und bog auf die Autobahn ab. Über zehn Notrufe gingen bei der Polizeileitstelle ein. Eine Streife entdeckte den von Zeugen beschriebenen Wagen auf der A33 bei Hövelhof und lotzte den Fahrer auf einen Rastplatz. Der Senior aus Lübbecke durfte nicht weiterfahren. Die Polizisten beschlagnahmten seinen Führerschein und zeigten ihn wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs an.

Ein 75-jähriger Mercedesfahrer fuhr am Sonntag gegen 08.25 Uhr auf der A33 von Bielefeld in Richtung Brilon. An der Anschlussstelle Paderborn Zentrum fuhr er in Richtung Salzkotten auf die B1 ab. Die Autobahnabfahrt in Richtung Paderborn ist hier wegen einer Baustelle gesperrt. Der Bielefelder fuhr ein Stück in Richtung Salzkotten und wendete dann, um verbotswidrig in Richtung Paderborn zu fahren. An der A33 wendete er erneut, um in Richtung Brilon auf die Autobahn aufzufahren. Da diese Auffahrt derzeit ebenfalls gesperrt ist, wendete der Senior abermals in Richtung Paderborn. Seine zweite Geisterfahrt beendete der Mercedesfahrer mit einem erneuten Wendemanöver, um dann die Autobahnauffahrt in Richtung Bielefeld zu nutzen. Mehrere Autofahrer mussten Bremsen und Ausweichen. Der 75-Jährige fuhr auf der Autobahn bis zur Anschlussstelle Elsen, nutzte dort die Abfahrt und fuhr dann über die Auffahrt wieder in Richtung Brilon auf die Autobahn 33. Auch in diesem Fall gingen wieder zahlreiche Notrufe bei der Polizei ein. In Höhe Borchen- Etteln entdeckte eine Streife den Mercedes und wollte ihn stoppen. Der Fahrer beschleunigte auf fast 200 km/h und wechselte am Autobahnkreuz auf die A44 in Richtung Kassel. Hier setzte sich die Streife vor den Mercedesfahrer und leitete ihn auf den Betriebshof der Autobahnmeisterei. Weil der Senior bei der anschließenden Kontrolle einen leichten Herzanfall erlitt, musste ein Notarzt ausrücken. Ins Krankenhaus wollte der Bielefelder jedoch nicht. Die Fahrt des 75-Jährigen war allerdings zu ende. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Strafanzeige erstattet.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!