Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei nimmt p?belnden Fahrgast in Gewahrsam

16.02.2021 - 15:57:35

Polizei D?ren / Polizei nimmt p?belnden Fahrgast in Gewahrsam

D?ren - Ein Busfahrer verweigerte gestern am Kaiserplatz einem p?belnden Fahrgast die Mitnahme. Da dieser den Bus nicht verlassen wollte, musste die Polizei einschreiten.

Gegen 20:30 Uhr meldete sich der Busfahrer bei der Polizei und gab an, ein Fahrgast w?rde sich ihm gegen?ber respektlos verhalten und ihn beschimpfen. Zudem weigere der junge Mann sich, den Bus zu verlassen.

Eine Streifenwagenbesatzung stieg am Kaiserplatz in den Bus und verdeutlichte dem 18-j?hrigen Fahrgast, dass der Busfahrer Hausrecht besitze und durchaus das Recht habe, ihn trotz eines g?ltigen Fahrausweises des Busses zu verweisen. Dies wollte der ungehaltene Mann jedoch nicht einsehen, so dass die Polizisten ihn nach mehrfacher Ank?ndigung mittels k?rperlichem Zwang aus dem Bus bringen mussten. Doch auch au?erhalb des Busses war der 18-J?hrige nicht in der Lage, sein Benehmen zu z?geln. Aus kurzer Distanz schrie er die Polizisten an und drohte dem Busfahrer weiterhin. Auch wollte er sich nicht ausweisen und wehrte sich vehement gegen eine Durchsuchung, so dass die Beamten abermals k?rperlichen Zwang einsetzen mussten.

Nachdem die Polizisten die Personalien festgestellt hatten, verwiesen sie den Mann der ?rtlichkeit. Auch dieser Aufforderung widersetzte sich der renitente St?rer. Um die Situation zwischen Fahrgast und Busfahrer nicht weiter eskalieren zu lassen, nahmen die Beamten den zurzeit in D?ren wohnhaften Mann mit auf die Wache. Er verbrachte die n?chsten Stunden in einer Gewahrsamszelle und muss sich nun mit einer Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte auseinandersetzen.

R?ckfragen bitte an:

Polizei D?ren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/8/4839998 Polizei D?ren

@ presseportal.de