Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei nimmt mutmaßliche Räuber fest

11.11.2019 - 15:21:37

Polizeipräsidium Westpfalz / Polizei nimmt mutmaßliche Räuber fest

Kaiserslautern - Die Polizei hat in der Nacht zum Montag in Hohenecken zwei mutmaßliche Räuber festgenommen. Die Beamten ermittelt gegen die Männer im Alter von 36 und 38 Jahren wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung und wegen Raubes.

Dem 38-Jährigen werfen die Beamten vor, in der Nacht zum Montag in der Wohnung eines 32-Jährigen Geld von dem Mann gefordert zu haben. Als sich der Tatverdächtige den Geldbetrag nehmen wollte, habe dies der Wohnungsinhaber verhindern wollen. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen setzte der 38-Jährige körperliche Gewalt gegen sein Opfer ein und nahm sich den Geldbetrag. Hiernach begab sich der Mann mit einem mutmaßlichen Komplizen in die darüber liegende Wohnung. Dort wohnt eine Angehörige des 32-Jährigen. Die beiden Männer forderten von der Seniorin Bargeld und Wertsachen. Sie durchsuchten Schränke, Schubladen und beschädigen ein Fernsehgerät. Die Tatverdächtigen nahmen schließlich das Handy und eine Tasche der 82-Jährigen mit. Noch im Garten des Wohnanwesens wurden die Männer von der Polizei angetroffen. Das mutmaßliche Diebesgut ließen sie auf ihrer Flucht teilweise zurück. Die Tatverdächtigen wurden vorübergehend festgenommen. Sie blicken einem Strafverfahren entgegen. Die Ermittlungen zur Tat dauern an. |erf

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de