Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, NRW

Polizei Münster / Verfolgungsfahrt nach Unfallflucht - ...

25.06.2020 - 15:21:26

Polizei Münster / Verfolgungsfahrt nach Unfallflucht - .... Verfolgungsfahrt nach Unfallflucht - Polizisten nehmen mutmaßlich alkoholisierten Fahrer fest

Münster - Polizisten nahmen am Mittwoch (24.6., 8.55 Uhr) nach einer Verfolgungsfahrt einen mutmaßlich alkoholisierten Autofahrer fest.

Der 38-jährige Mann hatte mit seinem Mini am Hafenweg eine Hinweistafel beschädigt und war geflüchtet. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Unfall beobachtet und Polizisten, die dort Streife fuhren, alarmiert.

Die Beamten folgten dem Wagen und wollten ihn anhalten. Der 38-Jährige missachtete jedoch die Anhaltezeichen und beschleunigte. Er fuhr über mehrere rote Ampeln und überholte waghalsig. Andere Autofahrer mussten abbremsen, um Zusammenstöße zu verhindern.

Auf seiner Flucht beschädigte der Fahrer drei weitere Pkw. An der Trauttmansdorffstraße stoppte der 38-Jährige den Wagen und flüchtete zu Fuß. Die Beamten stellten ihn.

Da der 38-Jährige nach ersten Erkenntnissen Alkohol getrunken und Drogen genommen hatte, wurden zwei Blutproben entnommen. Die Beamten stellten den Mini sicher.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Flucht dauern an.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster Pressestelle Vanessa Arlt Telefon: 0251/ 275- 1010 E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/muenster

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4634388 Polizei Münster

@ presseportal.de