Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Münster / Nach Streitigkeiten in Wohnung mit Messer ...

21.07.2020 - 19:32:30

Polizei Münster / Nach Streitigkeiten in Wohnung mit Messer .... Nach Streitigkeiten in Wohnung mit Messer angegriffen - Polizisten stoppen Mann durch Schuss in Oberschenkel

Münster - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Polizei Münster

Am Dienstagnachmittag (21.7.) kam es in einer Wohnung am Inselbogen zu einem Schusswaffengebrauch durch einen Polizeibeamten, bei dem ein 59-jähriger Mann schwer verletzt wurde.

Nach dem derzeitigen vorläufigen Ermittlungsstand wurde die Polizei gegen 14:32 Uhr durch einen Mitbewohner des 59-Jährigen zur Hilfe gerufen, da dieser ihn in der Wohnung angegriffen habe. Der 63-Jährige konnte unverletzt aus der Wohnung fliehen.

Als die Beamten die Wohnung betraten, soll der 59-Jährige sie mit Messern in der Hand bedroht haben. Nach dem Einsatz von Pfefferspray und der Abgabe von zwei Warnschüssen wurde der 59-Jährige durch einen Schuss ins Bein verletzt und sodann vorläufig festgenommen. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Weitere Personen wurden nach bisherigem Kenntnisstand nicht verletzt.

"Die Ermittlungen zum genauen Geschehensablauf stehen noch ganz am Anfang", erklärt Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt.

Aus Neutralitätsgründen übernimmt das Polizeipräsidium Bielefeld die Ermittlungen.

Auskünfte erteilt Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Rufnummer 0172 2913810.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster Pressestelle Vanessa Arlt Telefon: 0251/ 275- 1010 E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/muenster

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4658504 Polizei Münster

@ presseportal.de