Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Mönchengladbach / Radfahrer angefahren und geflüchtet- ...

01.10.2019 - 18:26:27

Polizei Mönchengladbach / Radfahrer angefahren und geflüchtet- .... Radfahrer angefahren und geflüchtet- Zeugensuche nach Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden

Mönchengladbach - Ein 49-jähriger Radfahrer ist am Montagmorgen, gegen 5.40h (30.9.) September), bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung Heinrich-Pesch-Straße/Mathildendtraße verletzt worden. Der Radfahrer war auf dem Fahrradweg der Heinrich-Pesch-Straße in Richtung Rheydt unterwegs. Ein aus der Mathildenstraße kommendes Auto erfasste das Rad, so dass der Fahrradfahrer hinfiel und verletzte. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, entfernte sich der Autofahrer mit seinem älteren, silbernen Ford Fiesta. Die Polizei Mönchengladbach sucht Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfall bzw. zum flüchtigen Unfallbeteiligten machen können. Hinweise bitte an die Polizei Mönchengladbach: 02161-29-0 (wr)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

@ presseportal.de