Polizei, Kriminalität

Polizei Mönchengladbach / Nachtragsmeldung zu Achtjähriges Kind ...

07.12.2018 - 15:02:08

Polizei Mönchengladbach / Nachtragsmeldung zu Achtjähriges Kind .... Nachtragsmeldung zu "Achtjähriges Kind bei Verkehrsunfall tödlich verletzt" vom 05.12.2018, 11.54 Uhr

Mönchengladbach - Die polizeilichen Ermittlungen zum Unfallgeschehen dauern an. Es sind fünf Zeugen vernommen worden, die unter großer Betroffenheit ihre Wahrnehmungen geschildert haben. Die Aussagen der Zeugen unterscheiden sich teilweise. Die Eltern des tödlich verunfallten Kindes sind nachvollziehbar noch nicht vernehmungsfähig. Auch die Fahrerin des Unfallfahrzeuges konnte bislang nicht angehört werden. Die spurentechnischen Untersuchungen der hiesigen Kriminaltechnischen Untersuchungsstelle - auch unter Hinzuziehung von Fachleuten des Landeskriminalamtes - dauern an. Anschließend erfolgt eine technische Untersuchung des Fahrzeuges durch einen Sachverständigen. Vor diesem Hintergrund kann die Polizei jetzt noch keine abschließenden Angaben zum Unfallhergang machen. Die Polizei bitte darum, dass sich weitere Zeugen melden (02161-29-0). wr

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle

Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

@ presseportal.de