Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Mönchengladbach / Handel mit Betäubungsmitteln: ...

30.07.2020 - 18:07:40

Polizei Mönchengladbach / Handel mit Betäubungsmitteln: .... Handel mit Betäubungsmitteln: 33-Jähriger in Untersuchungshaft

Mönchengladbach - Ein 33-jähriger Mann, den Polizeibeamte am Mittwoch, 29. Juli, gegen 18.15 Uhr auf dem Platz der Republik bei einem mutmaßlichen Handel mit Betäubungsmitteln beobachtet hatten, ist in Untersuchungshaft gelandet.

Als der Beschuldigte unmittelbar vor der Kontrolle die Polizisten wahrgenommen hatte, versuchte er, zu Fuß zu flüchten. Die Beamten konnten den Mann jedoch stellen. Sie hatten zuvor bei der Verfolgung beobachtet, wie der Mann auf seiner Flucht mehrere Tütchen hatte fallen lassen. Beim Inhalt dieser Tütchen handelte es sich um Marihuana.

Aufgrund von Fluchtgefahr nahmen die Beamten den 33-Jährigen ohne festen Wohnsitz vorläufig fest. Am Donnerstag, 30. Juli, wurde der Mann einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaftbefehl wegen Verdacht auf illegalen Handel mit Betäubungsmittel erließ. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern an. (ds)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161-2910222 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4666470 Polizei Mönchengladbach

@ presseportal.de