Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Minden-Lübbecke / Polizei nimmt Handy-Sünder ins Visier ...

11.10.2019 - 14:51:29

Polizei Minden-Lübbecke / Polizei nimmt Handy-Sünder ins Visier .... Polizei nimmt Handy-Sünder ins Visier - Gezielte Kontrollen im Kreis

Minden, Hille, Espelkamp - Die Polizei hat am Mittwoch in Minden, Hille und Espelkamp verstärkte Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei hatten die Ordnungshüter vor allen Handy-Sünder im Visier. Aber auch ein Autofahrer, der mutmaßlich unter Drogeneinfluss stand, wurde in Espelkamp aus dem Verkehr gezogen.

So stellten die rund 20 Einsatzkräfte, darunter auch Beamte der Bielefelder Bereitschaftspolizei, 34 Verstöße gegen das Telefonieren am Steuer fest. Zudem mussten vier Fahrzeugführer ein Verwarnungsgeld bezahlen, da sie nicht angeschnallt waren. Darüber hinaus kommt auf einen Autofahrer eine Anzeige zu, da er in Espelkamp bei einem Überholvorgang den Gegenverkehr behindert haben soll. Wegen diverser anderer Verkehrsverstöße erhoben die Polizisten noch zehn Verwarnungsgelder. Insgesamt kontrollierten die Beamten in der rund neunstündigen Aktion knapp 140 Fahrzeuge.

Bei einer Kontrolle an der Ecke Gabelhorst/Hohensteiner Straße in Espelkamp fiel ein 40-jähriger Pkw-Fahrer zunächst wegen eines Handyvergehens auf. Bei der Überprüfung des Mannes ergaben sich Hinweise auf einen vorherigen Drogenkonsum. Ein Test bestätigte den Verdacht der Beamten. Zudem hatte der 40-Jährige eine kleinere Menge an Betäubungsmittel bei sich. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Daneben hatten die Einsatzkräfte noch vier weitere Kontrollstellen im Espelkamper Stadtgebiet eingerichtet.

In Minden hatten sich die Beamten im Laufe des Vormittags an sechs Orten postiert. Hier wurden mit 26 Fällen von "Handy am Steuer" die meisten Verstöße an diesem Tag registriert. Die jeweilige Strafe dafür beläuft sich laut Bußgeldkatalog auf 100 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg.

OTS: Polizei Minden-Lübbecke newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43553 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43553.rss2

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

@ presseportal.de