Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Zeitungsstapel in Brand gesetzt - die Polizei ...

22.06.2020 - 10:41:40

Polizei Mettmann / Zeitungsstapel in Brand gesetzt - die Polizei .... Zeitungsstapel in Brand gesetzt - die Polizei ermittelt - Ratingen - 2006128

Mettmann - In der Nacht zu Samstag (20. Juni 2020) wurde durch bislang nicht identifizierte Tatverdächtige ein Zeitungsstapel an der Bushaltestelle "Am Löken" an der Speestraße in Ratingen in Brand gesetzt. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet und sucht nach Zeugen.

Das war passiert:

Gegen 02:20 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Zeuge, dass ein Stapel Tageszeitungen, welche hinter der Bushaltestelle "Am Löken" an der Speestraße in Ratingen-Lintorf abgelegt waren, brannte. Dank eines schnellen Eintreffens der alarmierten Feuerwehr konnte der Brand so zeitnah gelöscht werden, dass glücklicherweise nur ein geringer Sachschaden entstand.

Erste Ermittlungen vor Ort führten zu keinerlei Rückschlüssen auf den Verursacher. Die Polizei leitete ein Strafverfahren zu dem Brandgeschehen ein und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981 6210, jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4630160 Polizei Mettmann

@ presseportal.de