Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - ...

19.04.2021 - 19:42:43

Polizei Mettmann / Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - .... Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - Kreis Mettmann - 2101075 (FOTO)

Mettmann - Beinahe t?glich finden Verkehrsunfallfluchten auf den Stra?en im Kreis Mettmann statt. Die Gesamtzahl der Verkehrsunf?lle mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ("Flucht") liegt damit auf hohem Niveau und ist in den letzten Jahren kontinuierlich ansteigend. Nach jedem vierten Verkehrsunfall entfernt sich ein Unfallbeteiligter unerlaubt vom Unfallort. Aus diesem Grund ver?ffentlichen wir ausgew?hlte aktuelle F?lle von unerlaubtem Entfernen vom Unfallort in werkt?glicher Sammelmeldung, mit der Bitte um Ver?ffentlichung der Taten im Rahmen redaktioneller M?glichkeiten. Komplettieren wollen wir diese Meldungen auch mit Erfolgen in der Aufkl?rung aktueller F?lle.

In den vergangenen Tagen wurden nachfolgende ungekl?rte Verkehrsunfallfluchten (geordnet nach St?dten) entdeckt und angezeigt, welche zurzeit die Ermittler der zust?ndigen Verkehrskommissariate besch?ftigen. Diese hoffen bei ihren Ermittlungen, in den eingeleiteten Strafverfahren gegen Unbekannt wegen Verkehrsunfallflucht, dringend auf Hinweise aus der Bev?lkerung zur Kl?rung der Verkehrsstraftaten:

--- Velbert ---

Am Donnerstagnachmittag (15. April 2021) hat eine 38-j?hrige Nevigeserin um 16.20 Uhr einen grauen Fiat Tipo auf dem Parkplatz des Busbahnhofes in Velbert-Neviges an der Lohbachstra?e/Bernsaustra?e abgestellt. Gegen 16.40 Uhr kehrte sie zu dem Fahrzeug zur?ck. Am Folgetag wurde an der rechten Fahrzeugseite in einer Werkstatt ein Schaden in H?he von rund 300 Euro festgestellt. Den Angaben der Fahrerin zufolge kann dieser nur in dem genannten Zeitraum entstanden sein. Der Verursacher entfernte sich, ohne eine Schadensregulierung zu erm?glichen.

Am Freitagabend (16. April 2021) ist es gegen 23.30 Uhr auf der Hohlstra?e in Velbert-Langenberg auf H?he der Hausnummer 68 zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht gekommen. Eine Zeugin beobachtete, dass drei Personen auf einem Kleinkraftrad in Richtung Langenberg unterwegs waren und Schlangenlinien gefahren sind. Zwei Personen h?tten im vorderen Bereich gehockt, die dritte Person stand hinter ihnen. Auf H?he der Hausnummer 68 kollidierte das Trio mit einem blauen Renault Laguna, dabei wurde der linke Au?enspiegel abgerissen und der Kotfl?gel besch?digt. Der junge Mann, der hinten auf dem Roller stand, stieg nach dem Aufprall ab und fl?chtete zu Fu?, w?hrend die beiden anderen in Richtung Langenberg weiterfuhren.

Den jungen Mann, der abstieg und sich vermutlich am Arm verletzte, konnte die Zeugin wie folgt beschreiben: - ca. 1,60 m gro? - 16-17 Jahre alt - beige Jacke mit Kapuze - Glatze

Am Freitagnachmittag (16. April 2021) hat der Fahrer eines schwarzen Skoda Octavia seinen Wagen gegen 14.40 Uhr an der Talstra?e in Velbert auf H?he der Hausnummer 1 abgestellt. Als er gegen 15.30 Uhr zu seinem Fahrzeug zur?ckkehrte, stellte er an der Fahrzeugfront starke Besch?digungen fest. Der Sachschaden wird auf 4.000 Euro gesch?tzt. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne eine Schadensregulierung zu erm?glichen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

--- Heiligenhaus ---

Am Donnerstagabend (15. April 2021) hat ein 33-j?hriger Velberter gegen 17.50 Uhr einen wei?en Skoda Octavia auf den Parkplatz am Abtsk?cher Teich im Kreuzungsbereich Abtsk?cher Stra?e / Flurweg in Heiligenhaus abgestellt. Als er nach zehn Minuten zu dem Fahrzeug zur?ckkehrte, stellte er an der Hecksto?stange Sch?den fest. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro gesch?tzt. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne eine Schadensregulierung zu erm?glichen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056 / 9312-6150, jederzeit entgegen.

--- Ratingen ---

Am Donnerstagmorgen (15. April 2021) ist es gegen 8 Uhr vor der Kreuzung Hauser Ring/M?lheimer Stra?e in Ratingen zu einem Auffahrunfall gekommen, wobei der Gesch?digte die Unfallstelle verlie?, ohne auf das Eintreffen der Polizei zu warten. Die Fahrerin eines roten Kia Stonic hat nach eigenen Angaben vor der rot anzeigenden Ampel in Fahrtrichtung Maubeuger Ring gestanden. Als die Ampel auf Gr?n umsprang, sei sie losgefahren. Der vor ihr stehende silberne SUV stand noch, wodurch sie ihm aufgefahren sei. Nach einem kurzen Gespr?ch mit dem Gesch?digten rief sie die Polizei, der SUV-Fahrer entfernte sich allerdings vom Unfallort. Die Kia-Fahrerin konnte sich nur an Teile des Kennzeichens erinnern, welches mit "ME-AH" begann. Den Fahrer beschrieb sie wie folgt:

- m?nnlich - ca. 1,70 m gro? - 40-50 Jahre alt - s?deurop?isches Aussehen - dunkle Haare - sprach akzentfrei Deutsch

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

--- Langenfeld ---

Zwischen Samstagvormittag (17. April 2021), 10.30 Uhr, und Sonntagmittag (18. April 2021), 12.30 Uhr, hatte der Fahrer eines wei?en Mercedes C 200 d sein Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand der Rheindorfer Stra?e in Langenfeld auf H?he der Hausnummer 13 abgestellt. Als er zu seinem Fahrzeug zur?ckkehrte bemerkte er einen frischen Schaden auf der linken Seite der Sto?stange. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro gesch?tzt. Der Verursacher entfernte sich, ohne eine Schadensregulierung zu erm?glichen.

Am Freitagmorgen (16. April 2021) ist es gegen 9 Uhr auf der Johannesstra?e in Langenfeld-Immigrath zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 77-j?hriger Langenfelder gab gegen?ber der Polizei an, auf der Johannesstra?e in Richtung Langenfeld-Stadtmitte unterwegs gewesen zu sein. An der dortigen Baustelle habe es eine Verengung der Fahrbahn gegeben. An der Stelle sei ihm ein schwarzer VW Bulli entgegengekommen, der ihn abgedr?ngt habe. Daraufhin habe er einen dort geparkten silbernen Nissan Micra besch?digt. Der Fahrer des VW Bulli entfernte sich vom Unfallort, ohne zur Kl?rung des Sachverhalts beizutragen.

Am Samstagmittag (17. April 2021) war ein 20-j?hriger Langenfelder gegen 12.30 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Stra?e Hardt in Langenfeld-Immigrath in Richtung Langenfeld-Innenstadt unterwegs. Als er die Gladbacher Stra?e ?berqueren wollte, ist er von einem schwarzen Auto angefahren worden, welches aus der Gladbacher Stra?e kam. Der junge Radfahrer st?rzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Der m?nnliche Fahrer des schwarzen Autos entfernte sich vom Unfallort, ohne sich nach dem Befinden des Radfahrers zu erkundigen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6310, jederzeit entgegen.

--- Monheim am Rhein ---

Am Samstagmittag (17. April 2021) kam es im Einm?ndungsbereich "Holzweg" / "Moosweg" in Monheim am Rhein zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer eines wei?en Opel Astras mit St?dtekennung der Stadt Bergheim (BM-) hatte, gegen 12:45 Uhr, sein Fahrzeug im Einm?ndungsbereich abgestellt. Als er gegen 13:15 Uhr zum Abstellort zur?ckkehrte, stellte er einen frischen Unfallschaden an der linken Fahrzeugseite fest. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfall?rtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Regulierung des auf circa 2.000 Euro gesch?tzten Schadens zu bem?hen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 / 9594-6350, jederzeit entgegen.

--- Hinweise und Tipps der Polizei ---

Aus gegebenem Anlass gibt die Kreispolizeibeh?rde Mettmann folgende Ratschl?ge zum Thema Verkehrsunfallflucht:

- Melden Sie Verkehrsunfallfluchten unverz?glich bei der n?chsten Polizeidienststelle (auch ?ber Notruf 110).

- Belassen Sie das Fahrzeug wenn m?glich unver?ndert am Unfallort.

- Vermeiden Sie die Beseitigung oder Ver?nderung von Unfallspuren. Selbst kleinste Lacksplitter, Glasreste, etc. k?nnen f?r die polizeilichen Ermittlungen von Bedeutung sein. Fertigen Sie wenn m?glich eigene Fotos von der Unfallsituation und vorgefundenen Spuren, wenn Ver?nderungen eintreten k?nnten oder unvermeidlich sind.

- Merken Sie sich Angaben zu Hinweisgebern und Zeugen, schreiben Sie sich deren Personalien und Erreichbarkeiten auf.

- Geben Sie konkrete Hinweise auf ein fl?chtiges Fahrzeug oder zum fl?chtigen Unfallverursacher gleich mit erster Meldung an die Polizei weiter - nur so sind schnelle Fahndungsma?nahmen der Polizei Erfolg versprechend.

- Werden Sie Zeuge einer Verkehrsunfallflucht, kontaktieren Sie bitte sofort die Polizei (auch ?ber 110) und geben dabei m?glichst viele pr?zise Angaben zum fl?chtigen Fahrzeug (Kennzeichen, Hersteller, Fahrzeugtyp, Fahrzeugfarbe, besondere Merkmale), zur Fluchtrichtung und zum Fahrzeugf?hrer weiter, verbunden mit ihren eigenen Personalien und Erreichbarkeiten.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4893113 Polizei Mettmann

@ presseportal.de