Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - ...

06.04.2021 - 17:57:32

Polizei Mettmann / Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - .... Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - Kreis Mettmann - 2104016 (FOTO)

Mettmann - Beinahe t?glich finden Verkehrsunfallfluchten auf den Stra?en im Kreis Mettmann statt. Die Gesamtzahl der Verkehrsunf?lle mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ("Flucht") liegt damit auf hohem Niveau und ist in den letzten Jahren kontinuierlich ansteigend. Nach jedem vierten Verkehrsunfall entfernt sich ein Unfallbeteiligter unerlaubt vom Unfallort. Aus diesem Grund ver?ffentlichen wir ausgew?hlte aktuelle F?lle von unerlaubtem Entfernen vom Unfallort in werkt?glicher Sammelmeldung, mit der Bitte um Ver?ffentlichung der Taten im Rahmen redaktioneller M?glichkeiten. Komplettieren wollen wir diese Meldungen auch mit Erfolgen in der Aufkl?rung aktueller F?lle.

In den vergangenen Tagen wurden nachfolgende ungekl?rte Verkehrsunfallfluchten (geordnet nach St?dten) entdeckt und angezeigt, welche zurzeit die Ermittler der zust?ndigen Verkehrskommissariate besch?ftigen. Diese hoffen bei ihren Ermittlungen, in den eingeleiteten Strafverfahren gegen Unbekannt wegen Verkehrsunfallflucht, dringend auf Hinweise aus der Bev?lkerung zur Kl?rung der Verkehrsstraftaten:

--- Velbert ---

Bereits am vergangenen Mittwoch (31. M?rz 2021) ist im Zeitraum zwischen 19 Uhr und 19:45 Uhr ein schwarzer Opel Astra besch?digt worden, welcher auf dem Kundenparkplatz eines Discounters an der Nevigeser Stra?e auf H?he der Hausnummer 282 abgestellt war. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von einem Parkrempler aus. An dem Astra konnten die Beamten gelben Fremdlack sichern, sodass derzeit davon ausgegangen wird, dass der Schaden von einem gelben Fahrzeug verursacht wurde. Insgesamt bel?uft sich der Sachschaden auf eine Summe von rund 2.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

--- Mettmann ---

In der Nacht zu Donnerstag (1. April 2021) kam es an der D?sseldorfer Stra?e in Mettmann zu einer Verkehrsunfallflucht. Zwischen 15:30 Uhr am Mittwoch (31. M?rz 2021) und 13 Uhr am Donnerstag hatte der Halter eines silbernen Mercedes sein Fahrzeug am Fahrbahnrand auf H?he der Hausnummer 57 abgestellt. In dieser Zeit muss nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen ein bislang noch unbekannter Autofahrer den Mercedes gestreift haben, sodass ein Lackschaden in H?he von rund 1.000 Euro entstand. Anschlie?end entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten.

Am Samstag (3. April 2021) ist bei einem Unfall mit seinem E-Roller ein 41-j?hriger Mettmanner leicht verletzt worden. Gegen 17:25 Uhr war der Mann mit seinem E-Roller am "Lavalplatz" in Richtung Neanderstra?e unterwegs, als er dann kurz darauf auf der Freiheitsstra?e laut eigenen Angaben von einem entgegenkommenden Radfahrer angefahren wurde und zu Boden fiel. Der Radfahrer sei dann weitergefahren, ohne sich um den gest?rzten Rollerfahrer zu k?mmern. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass der E-Rollerfahrer zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgef?hrter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 0,6 Promille (0,32 mg/l). Die Polizei schlie?t zum jetzigen Zeitpunkt auch einen Alleinunfall nicht aus, sucht aber dennoch nach dem m?glicherweise in den Unfall verwickelten Radfahrer.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 / 982-6250, jederzeit entgegen.

--- Haan ---

In der Nacht zu Donnerstag (1. April 2021) ist an der Ludwigstra?e in Haan ein schwarzer Seat Ibiza besch?digt worden. Unterhalb der Fahrert?r stellte die Halterin Kratzer fest - der Schaden bel?uft sich auf eine Summe von etwa 300 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129 / 9328-6480, jederzeit entgegen.

--- Hilden ---

Im Zeitraum zwischen 15 Uhr am Freitag (2. April 2021) und 11:45 Uhr am Samstag (3. April 2021) wurde ein schwarzer Volvo XC60 von einem bislang unbekannten anderen Fahrzeug touchiert und besch?digt. Der Volvo war auf der Oststra?e auf H?he der Hausnummer 65 am Fahrbahnrand abgestellt. Der Schaden bel?uft sich auf eine Summe von rund 400 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne eine Schadensregulierung zu erm?glichen.

Im Zeitraum zwischen 9 Uhr und 16:40 Uhr am Mittwoch (31. M?rz 2021) wurde ein schwarzer Fiat 500x von einem bislang unbekannten anderen Fahrzeug touchiert und besch?digt. Der Fiat war an der Kreuzung Richard-Wagner-Stra?e / Karlrobert-Kreiten-Stra?e in einer Parkl?cke abgestellt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne eine Schadensregulierung zu erm?glichen. Insgesamt bel?uft sich der Schaden auf eine Summe von rund 900 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.

--- Monheim am Rhein ---

Bereits am Dienstagabend (30. M?rz 2021) kam es auf der Opladener Stra?e in Monheim zu einem Verkehrsunfall. Gegen 18:30 Uhr war eine 26-j?hrige Monheimerin mit ihrem grauen Seat Ibiza in Richtung Berliner Ring gefahren, als der ihr vorrausfahrende Fahrer eines wei?en SUV pl?tzlich wendete und in Richtung Baumberger Chaussee davon fuhr. Bei dem Wendeman?ver kam es zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge, sodass der Sto?f?nger des Ibizas nicht unerheblich besch?digt wurde. Die Polizei geht nach ersten Sch?tzungen von einem Schaden in H?he von rund 2.000 Euro aus. Der Fahrer des wei?en SUV soll m?nnlich gewesen sein. Er hatte dunkle Haare und trug eine Sonnenbrille. Weitere Beschreibungen liegen nicht vor.

Am Freitagabend (2. April 2021) ist bei einem Verkehrsunfall auf dem Garather Weg in Baumberg ein am Stra?enrand abgestellter grauer Citroen C3 besch?digt worden. Gegen 21:30 Uhr war ein 21-j?hriger Monheimer mit seinem schwarzen Golf ?ber den Garather Weg in Richtung Geschwister-Scholl-Stra?e gefahren, als ihm ein Pkw mit eingeschaltetem Warnblinklicht entgegenkam. Da der Wagen pl?tzlich stark beschleunigte, musste der 21-J?hrige nach eigenen Aussagen ausweichen, wobei er mit seinem rechten Au?enspiegel gegen den linken Au?enspiegel des am Stra?enrand geparkten Citroens stie?. Es entstand ein Sachschaden in H?he von mehreren Hundert Euro. Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem bisher unbekannten Unfallbeteiligtem.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 / 9594-6350, jederzeit entgegen.

--- Hinweise und Tipps der Polizei ---

Aus gegebenem Anlass gibt die Kreispolizeibeh?rde Mettmann folgende Ratschl?ge zum Thema Verkehrsunfallflucht:

- Melden Sie Verkehrsunfallfluchten unverz?glich bei der n?chsten Polizeidienststelle (auch ?ber Notruf 110).

- Belassen Sie das Fahrzeug wenn m?glich unver?ndert am Unfallort.

- Vermeiden Sie die Beseitigung oder Ver?nderung von Unfallspuren. Selbst kleinste Lacksplitter, Glasreste, etc. k?nnen f?r die polizeilichen Ermittlungen von Bedeutung sein. Fertigen Sie wenn m?glich eigene Fotos von der Unfallsituation und vorgefundenen Spuren, wenn Ver?nderungen eintreten k?nnten oder unvermeidlich sind.

- Merken Sie sich Angaben zu Hinweisgebern und Zeugen, schreiben Sie sich deren Personalien und Erreichbarkeiten auf.

- Geben Sie konkrete Hinweise auf ein fl?chtiges Fahrzeug oder zum fl?chtigen Unfallverursacher gleich mit erster Meldung an die Polizei weiter - nur so sind schnelle Fahndungsma?nahmen der Polizei Erfolg versprechend.

- Werden Sie Zeuge einer Verkehrsunfallflucht, kontaktieren Sie bitte sofort die Polizei (auch ?ber 110) und geben dabei m?glichst viele pr?zise Angaben zum fl?chtigen Fahrzeug (Kennzeichen, Hersteller, Fahrzeugtyp, Fahrzeugfarbe, besondere Merkmale), zur Fluchtrichtung und zum Fahrzeugf?hrer weiter, verbunden mit ihren eigenen Personalien und Erreichbarkeiten.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4882459 Polizei Mettmann

@ presseportal.de