Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - ...

01.02.2021 - 18:17:27

Polizei Mettmann / Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - .... Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - Kreis Mettmann - 2102007 (FOTO)

Mettmann - Beinahe t?glich finden Verkehrsunfallfluchten auf den Stra?en im Kreis Mettmann statt. Die Gesamtzahl der Verkehrsunf?lle mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ("Flucht") liegt damit auf hohem Niveau und ist in den letzten Jahren kontinuierlich ansteigend. Nach jedem vierten Verkehrsunfall entfernt sich ein Unfallbeteiligter unerlaubt vom Unfallort. Aus diesem Grund ver?ffentlichen wir ausgew?hlte aktuelle F?lle von unerlaubtem Entfernen vom Unfallort in werkt?glicher Sammelmeldung, mit der Bitte um Ver?ffentlichung der Taten im Rahmen redaktioneller M?glichkeiten. Komplettieren wollen wir diese Meldungen auch mit Erfolgen in der Aufkl?rung aktueller F?lle.

In den vergangenen Tagen wurden nachfolgende ungekl?rte Verkehrsunfallfluchten (geordnet nach St?dten) entdeckt und angezeigt, welche zurzeit die Ermittler der zust?ndigen Verkehrskommissariate besch?ftigen. Diese hoffen bei ihren Ermittlungen, in den eingeleiteten Strafverfahren gegen Unbekannt wegen Verkehrsunfallflucht, dringend auf Hinweise aus der Bev?lkerung zur Kl?rung der Verkehrsstraftaten:

--- Velbert ---

Am Donnerstag, 28. Januar 2021, kam es zu einer Verkehrsunfallflucht an der Hardenberger Stra?e in Velbert Mitte. In der Zeit von 14 Uhr bis 17 Uhr touchierte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer in H?he der Haus-Nummer 50 einen Blumenk?bel, welcher vor einer Kirchengemeinde drapiert ist. Der Blumenk?bel ber?hrte hierbei die Hauswand und besch?digte die Fassade. Ohne sich um eine Regulierung des auf circa 1.000 Euro gesch?tzten Schadens zu bem?hen, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfall?rtlichkeit.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

--- Haan ---

In der Zeit von Freitagvormittag (22. Januar 2021) bis Sonnntagmittag (24. Januar 2021) kam es an der Stra?e "Am Teichkamp" in Haan zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer besch?digte die Gartenumz?unung eines Grundst?cks an einer Privatstra?e, welche grunds?tzlich von Baustellenfahrzeugen genutzt wird, die ein angrenzendes Neubaugebiet beliefern. Der Unfallverursacher besch?digte hierbei einen Eckstein und entfernte sich von der Unfall?rtlichkeit, ohne sich um eine Regulierung des auf circa 200 Euro gesch?tzten Schadens zu bem?hen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129 / 9328-6480, jederzeit entgegen.

--- Erkrath ---

In der Zeit von Mittwochmittag, 27. Januar 2021, bis Donnerstagnachmittag, 28. Januar 2021, kam es auf der Stra?e "Trills" zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Halterin eines blauen Daimler CLA 180d hatte ihr Fahrzeug gegen?ber der Hausnummer 62 in einer Parkbucht gegen 12 Uhr am Fahrbahnrand abgestellt. Als sie am Folgetag gegen 17:30 Uhr zum Abstellort zur?ckkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden am linken Au?enspiegel ihres Fahrzeuges mit einer St?dtekennung aus Bielefeld (BI-) fest. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfall?rtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Regulierung des auf mehrere hundert Euro gesch?tzten Schadens zu bem?hen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.

--- Hilden ---

In der Zeit von Freitagabend (29. Januar 2021) bis Sonntagnachmittag (31. Januar 2021) kam es zu einer Verkehrsunfallflucht auf einem "Park- & Rideparkplatz" an der Otto-Hahn-Stra?e in Hilden. Der Fahrer eines roten Audi A1 Sportpack hatte gegen 18:00 Uhr sein Fahrzeug in einer der vorhandenen Parkbuchten abgestellt. Am Sonntagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, stellte er einen frischen Unfallschaden im Heckbereich fest. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfall?rtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Regulierung des auf mehrere hundert Euro gesch?tzten Schadens zu bem?hen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.

--- Langenfeld ---

In der Zeit von Donnerstagmorgen (28. Januar 2021) bis Freitagmorgen (29. Januar 2021) kam es zu einer Verkehrsunfallflucht auf der Hans-B?ckler-Stra?e in Langenfeld. Die Halterin eines schwarzen Audi A4 hatte ihr Fahrzeug gegen 07:00 Uhr auf einem Parkstreifen in H?he der Hausnummer 1 abgestellt. Am Folgetag wurde sie durch einen Zeugen auf einen frischen Unfallschaden im Frontbereich aufmerksam gemacht. Das Kennzeichen mit der St?dtekennung aus Leverkusen (LEV-) war durch einen Zusammensto? aus der Halterung gerissen worden und lag vor dem Fahrzeug auf dem Boden. Auch die Sto?stange wies einen frischen Unfallschaden auf. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfall?rtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Regulierung des auf circa 1.500 Euro gesch?tzten Schadens zu bem?hen.

Am Freitagnachmittag (29. Januar 2021) kam zu einer Verkehrsunfallflucht unter dem Einfluss von Alkohol auf der Von-Etzbach-Stra?e in Langenfeld. Die Halterin eines grauen Toyota Aygo hatte nach eigenen Angaben gegen 17:15 Uhr versucht, in eine Parkl?cke am Fahrbahnrand in H?he der Hausnummer 5 einzuparken. Hierbei besch?digte sie einen vor ihr abgestellten Daimler Chrysler E240. Ohne sich um eine Schadensregulierung zu bem?hen habe sie sich von der Unfall?rtlichkeit entfernt und ihr Fahrzeug in einer Seitenstra?e abgestellt. Gegen 19:45 Uhr habe sie dann selbst?ndig die Polizei informiert um eine Schadensregulierung zu erm?glichen. Bei der Unfallverursacherin wurde im Rahmen der Unfallaufnahme Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt und ein Atemalkoholtest durchgef?hrt, welcher mit circa 1,8 Promille (0,88 mg/l) positiv verlief. Zur weiteren Beweisf?hrung wurde die 61-j?hrige Langenfelderin zur Polizeiwache Langenfeld gebracht. Da sie angegeben hatte, den Alkohol erst im Anschluss an den Verkehrsunfall konsumiert zu haben, wurden zur Berechnung des Alkoholgehaltes im Blut zum Unfallzeitpunkt zwei Blutproben entnommen. Der 61-J?hrigen wurde bis auf weiteres das F?hren jeglicher f?hrerscheinpflichtiger Fahrzeuge untersagt. Der entstandene Schaden an dem Daimler Chrysler wird auf circa 2.500 Euro, der Schaden an dem Toyota wird auf circa 1.000 Euro gesch?tzt.

In der Zeit von Samstagabend (30. Januar 2021) bis Sonntagvormittag (31. Januar 2021) kam es auf dem Hagebuttenweg in Langenfeld zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Halterin eines grauen VW Passat hatte, gegen 18 Uhr, ihr Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand gegen?ber der Hausnummer 11 geparkt. Als sie am Folgetag, gegen 11:00 Uhr, zum Abstellort zur?ckkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden an der Front ihres VW mit Leverkusener St?dtekennung (LEV-) fest. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfall?rtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Regulierung des auf circa mehrere hundert Euro gesch?tzten Schadens zu bem?hen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6310, jederzeit entgegen.

--- Monheim am Rhein ---

In der Zeit von Samstagabend (30. Januar 2021) bis Sonntagmittag (31. Januar 2021) kam es auf der Mozartstra?e in Monheim am Rhein zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Halterin eines roten Seat MII hatte ihr Fahrzeug gegen 23:45 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Mehrfamilienhaus geparkt. Als sie am Folgetag, gegen 13:30 Uhr, zum Abstellort ihres Fahrzeuges zur?ckkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden an der hinteren Sto?stange fest. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfall?rtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Regulierung des auf circa 2.000 Euro gesch?tzten Schadens zu bem?hen.

In der Zeit von Freitagmittag (29. Januar 2021) bis Samstagmittag (30. Januar 2021) kam es an der Stra?e "Am Hagelkreuz" in Monheim am Rhein zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Halterin eines brauen Hyundai i10 hatte ihr Fahrzeug gegen 12:15 Uhr in einer l?ngsseitigen Parkbucht in H?he der Hausnummer 10 abgestellt. Als sie am Folgetag gegen 13:00 Uhr zum Abstellort zur?ckkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden an der Sto?stange hinten links fest. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfall?rtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Regulierung des auf mehrere hundert Euro gesch?tzten Schadens zu bem?hen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 / 9594-6350, jederzeit entgegen.

--- Hinweise und Tipps der Polizei ---

Aus gegebenem Anlass gibt die Kreispolizeibeh?rde Mettmann folgende Ratschl?ge zum Thema Verkehrsunfallflucht:

- Melden Sie Verkehrsunfallfluchten unverz?glich bei der n?chsten Polizeidienststelle (auch ?ber Notruf 110).

- Belassen Sie das Fahrzeug wenn m?glich unver?ndert am Unfallort.

- Vermeiden Sie die Beseitigung oder Ver?nderung von Unfallspuren. Selbst kleinste Lacksplitter, Glasreste, etc. k?nnen f?r die polizeilichen Ermittlungen von Bedeutung sein. Fertigen Sie wenn m?glich eigene Fotos von der Unfallsituation und vorgefundenen Spuren, wenn Ver?nderungen eintreten k?nnten oder unvermeidlich sind.

- Merken Sie sich Angaben zu Hinweisgebern und Zeugen, schreiben Sie sich deren Personalien und Erreichbarkeiten auf.

- Geben Sie konkrete Hinweise auf ein fl?chtiges Fahrzeug oder zum fl?chtigen Unfallverursacher gleich mit erster Meldung an die Polizei weiter - nur so sind schnelle Fahndungsma?nahmen der Polizei Erfolg versprechend.

- Werden Sie Zeuge einer Verkehrsunfallflucht, kontaktieren Sie bitte sofort die Polizei (auch ?ber 110) und geben dabei m?glichst viele pr?zise Angaben zum fl?chtigen Fahrzeug (Kennzeichen, Hersteller, Fahrzeugtyp, Fahrzeugfarbe, besondere Merkmale), zur Fluchtrichtung und zum Fahrzeugf?hrer weiter, verbunden mit ihren eigenen Personalien und Erreichbarkeiten.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4827496 Polizei Mettmann

@ presseportal.de