Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - ...

20.11.2020 - 16:12:20

Polizei Mettmann / Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - .... Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - Kreis Mettmann - 2011107

Mettmann - Beinahe t?glich finden Verkehrsunfallfluchten auf den Stra?en im Kreis Mettmann statt. Die Gesamtzahl der Verkehrsunf?lle mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ("Flucht") liegt damit auf hohem Niveau und ist in den letzten Jahren kontinuierlich ansteigend. Nach jedem vierten Verkehrsunfall entfernt sich ein Unfallbeteiligter unerlaubt vom Unfallort. Aus diesem Grund ver?ffentlichen wir ausgew?hlte aktuelle F?lle von unerlaubtem Entfernen vom Unfallort in werkt?glicher Sammelmeldung, mit der Bitte um Ver?ffentlichung der Taten im Rahmen redaktioneller M?glichkeiten. Komplettieren wollen wir diese Meldungen auch mit Erfolgen in der Aufkl?rung aktueller F?lle.

In den vergangenen Tagen wurden nachfolgende ungekl?rte Verkehrsunfallfluchten (geordnet nach St?dten) entdeckt und angezeigt, welche zurzeit die Ermittler der zust?ndigen Verkehrskommissariate besch?ftigen. Diese hoffen bei ihren Ermittlungen, in den eingeleiteten Strafverfahren gegen Unbekannt wegen Verkehrsunfallflucht, dringend auf Hinweise aus der Bev?lkerung zur Kl?rung der Verkehrsstraftaten:

--- Velbert ---

Im Zeitraum von 16 Uhr am Dienstag (17. November 2020) bis 15:30 Uhr am Mittwoch (18. November 2020) hat am Steinesweg in Mettmann-Metzkausen ein bislang noch unbekannter Autofahrer einen grauen VW Polo besch?digt. Die Halterin des Polos hatte ihren Wagen am Dienstag am Fahrbahnrand auf H?he der Hausnummer 20 neben dem Gehweg unversehrt abgestellt. Als sie damit am Mittwoch fortfahren wollte, stellte sie Besch?digungen an der hinteren linken Seite des Fahrzeugs fest. Die Polizei geht davon aus, dass ein anderes Auto den Polo beim Vorbeifahren touchiert und zerkratzt hat. Der Unfallverursacher hatte sich entfernt, ohne eine Schadensregulierung zu erm?glichen. Der entstandene Sachschaden bel?uft sich auf eine Summe von rund 1.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

--- Heiligenhaus ---

Bereits am Dienstag (17. November 2020) kam es gegen 11:50 Uhr auf dem S?dring in Heiligenhaus zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein grauer Smart Fortwo nicht unerheblich besch?digt wurde. Nach Angaben der Smart-Fahrerin war diese zur besagten Uhrzeit von der Heiligenhauser Stra?e nach links auf die Jahnstra?e abgebogen. Neben ihr befand sich auf der rechten Spur f?r die Weiterfahrt in gerader Richtung ein wei?er Fiat Transporter. Im letzten Moment entschied sich der Fiat-Fahrer jedoch um und bog noch vor dem Smart ebenfalls nach links ab, wobei er den Fortwo im Frontbereich touchierte. Anschlie?end setzte der Fahrer des Transporters seine Fahrt fort, ohne eine Schadensregulierung zu erm?glichen. Insgesamt bel?uft sich der entstandene Sachschaden auf eine Summe von rund 2.000 Euro. Zu dem Fahrer liegt die folgende Personenbeschreibung vor:

- m?nnlich - kurze, dunkle Haare - s?dl?ndisches Erscheinungsbild - trug eine schwarze Weste

Der Transporter soll das Kennzeichenfragment ME-B gehabt haben, die Ziffern sind nicht bekannt.

--- Erkrath ---

Am Dienstagmorgen (17. November 2020) hat ein bislang noch unbekannter Autofahrer einen wei?en Seat Arona besch?digt, welcher am Erlenweg in Erkrath abgestellt war und ist dann fortgefahren, ohne eine Schadensregulierung zu erm?glichen. Die Halterin des Seats hatte ihren Wagen gegen 7:45 Uhr auf H?he der Hausnummer 16 am Fahrbahnrand abgestellt. Als sie gegen 9:30 Uhr zu ihrem Wagen zur?ckkehrte, stellte sie frische Unfallsch?den an der Seite des Autos fest. Die Polizei geht davon aus, dass ein anderes Fahrzeug den Seat beim Vorbeifahren touchiert und so besch?digt hat. Insgesamt bel?uft sich der Sachschaden auf eine Summe von gesch?tzten 1.000 Euro.

Im Zeitraum zwischen 20:45 Uhr am Dienstag (17. November 2020) und 19 Uhr am Mittwoch (18. November 2020) hat ein bislang noch unbekannter Autofahrer einen blauen Ford Fiesta besch?digt, welcher an der Beethovenstra?e auf H?he der Hausnummer 32 in Erkrath in einer Parkbucht abgestellt war. Es entstand ein Sachschaden in H?he von rund 1.300 Euro - insbesondere der linke Au?enspiegel war besch?digt und die Fahrert?r zerkratzt. Der Unfallverursacher hatte sich entfernt, ohne eine Schadensregulierung zu erm?glichen.

In der Nacht zu Donnerstag (19. November 2020) hat ein bislang unbekannter Autofahrer auf der Heinrich-Hertz-Stra?e in Unterfeldhaus eine Stra?enlaterne angefahren und ist dann von der Unfallstelle weggefahren, ohne den Schaden zu melden. Gegen 6 Uhr stellte ein Zeuge fest, dass die Laterne auf H?he der Hausnummer 42 umgeknickt war. Es entstand ein Sachschaden in H?he von rund 1.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.

--- Hilden ---

Einen Sachschaden an seinem Auto in H?he von 3.000 Euro zu beklagen hat der Besitzer eines schwarzen Mercedes C 180 aus Hilden. Der Mann hatte seinen Wagen am Mittwoch (18. November 2020) gegen 11:30 Uhr unversehrt an der Richrather Stra?e auf H?he der Hausnummer 172 auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes abgestellt. Als er eine Stunde sp?ter zu seinem Mercedes zur?ckkehrte, stellte er fest, dass die hintere rechte Fahrzeugt?r verbeult war. Der Unfallverursacher hatte sich entfernt, ohne eine Schadensregulierung zu erm?glichen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.

--- Hinweise und Tipps der Polizei ---

Aus gegebenem Anlass gibt die Kreispolizeibeh?rde Mettmann folgende Ratschl?ge zum Thema Verkehrsunfallflucht:

- Melden Sie Verkehrsunfallfluchten unverz?glich bei der n?chsten Polizeidienststelle (auch ?ber Notruf 110).

- Belassen Sie das Fahrzeug wenn m?glich unver?ndert am Unfallort.

- Vermeiden Sie die Beseitigung oder Ver?nderung von Unfallspuren. Selbst kleinste Lacksplitter, Glasreste, etc. k?nnen f?r die polizeilichen Ermittlungen von Bedeutung sein. Fertigen Sie wenn m?glich eigene Fotos von der Unfallsituation und vorgefundenen Spuren, wenn Ver?nderungen eintreten k?nnten oder unvermeidlich sind.

- Merken Sie sich Angaben zu Hinweisgebern und Zeugen, schreiben Sie sich deren Personalien und Erreichbarkeiten auf.

- Geben Sie konkrete Hinweise auf ein fl?chtiges Fahrzeug oder zum fl?chtigen Unfallverursacher gleich mit erster Meldung an die Polizei weiter - nur so sind schnelle Fahndungsma?nahmen der Polizei Erfolg versprechend.

- Werden Sie Zeuge einer Verkehrsunfallflucht, kontaktieren Sie bitte sofort die Polizei (auch ?ber 110) und geben dabei m?glichst viele pr?zise Angaben zum fl?chtigen Fahrzeug (Kennzeichen, Hersteller, Fahrzeugtyp, Fahrzeugfarbe, besondere Merkmale), zur Fluchtrichtung und zum Fahrzeugf?hrer weiter, verbunden mit ihren eigenen Personalien und Erreichbarkeiten.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4769759 Polizei Mettmann

@ presseportal.de