Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - ...

15.09.2020 - 17:42:34

Polizei Mettmann / Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - .... Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - Velbert / W?lfrath / Ratingen - 2009085

Mettmann - Beinahe t?glich finden Verkehrsunfallfluchten auf den Stra?en im Kreis Mettmann statt. Die Gesamtzahl der Verkehrsunf?lle mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ("Flucht") liegt damit auf hohem Niveau und ist in den letzten Jahren kontinuierlich ansteigend. Nach jedem vierten Verkehrsunfall entfernt sich ein Unfallbeteiligter unerlaubt vom Unfallort. Aus diesem Grund ver?ffentlichen wir ausgew?hlte aktuelle F?lle von unerlaubtem Entfernen vom Unfallort in werkt?glicher Sammelmeldung, mit der Bitte um Ver?ffentlichung der Taten im Rahmen redaktioneller M?glichkeiten. Komplettieren wollen wir diese Meldungen auch mit Erfolgen in der Aufkl?rung aktueller F?lle.

In den vergangenen Tagen wurden nachfolgende ungekl?rte Verkehrsunfallfluchten (geordnet nach St?dten) entdeckt und angezeigt, welche zurzeit die Ermittler der zust?ndigen Verkehrskommissariate besch?ftigen. Diese hoffen bei ihren Ermittlungen, in den eingeleiteten Strafverfahren gegen Unbekannt wegen Verkehrsunfallflucht, dringend auf Hinweise aus der Bev?lkerung zur Kl?rung der Verkehrsstraftaten:

--- Velbert ---

Am Montag, dem 14.09.2020, in der Zeit zwischen 01.30 Uhr und 14.00 Uhr, parkte ein schwarzer PKW Mercedes E500 auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes an der Hebbelstra?e 15 in Velbert-Mitte. In dieser Zeit wurde der Daimler von einem bislang noch nicht genau bekannten anderen Fahrzeug im Frontbereich angefahren und besch?digt. Dabei wurden die Kennzeichenhalterung und auch Teile der Sto?stange des Daimlers abgerissen. Der entstandene Sachschaden allein an diesem Fahrzeug wird mit etwa 500,- Euro beziffert. Zeugen wollen kurz vor Entdeckung des Schadens gegen 14.00 Uhr ein Kollisionsger?usch geh?rt und einen silbernen PKW VW Golf Plus mit einem m?nnlichen Fahrer direkt am besch?digten Mercedes gesehen haben. Ob dieser tats?chlich f?r den wenig sp?ter entdeckten Schaden verantwortlich ist, steht allerdings nicht fest.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

--- W?lfrath ---

Wie der Polizei leider erst Tage sp?ter angezeigt wurde, parkte am Mittwoch, dem 09.09.2020, in der Zeit zwischen 12.00 Uhr und 20.00 Uhr, ein schwarzer PKW Audi A1 am Fahrbahnrand der Dieselstra?e in W?lfrath in H?he der H?user 23 und 25. In dieser Zeit wurde der Audi von einem bislang noch unbekannten anderen Fahrzeug am linken vorderen Kotfl?gel und an der Motorhaube besch?digt. Aussehen und H?he der Besch?digungen lassen darauf schlie?en, dass diese m?glicherweise von einem gr??eren Fahrzeug verursacht wurden. Beim Abstellen des Audis parkte unmittelbar davor ein nicht genauer beschriebener Lastwagen, welcher bei der R?ckkehr des Audi-Fahrers zum Abstellort nicht mehr dort parkte. Der am Audi entstandene Karosserie- und Lackschaden bel?uft sich nach ersten Sch?tzungen auf mindestens 800,- Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in W?lfrath, Telefon 02058 / 9200-6180, jederzeit entgegen.

--- Ratingen ---

Am Freitagnachmittag des 11.09.2020, gegen 13.25 Uhr, kam es auf der Schwarzbachstra?e in Ratingen-Mitte, in H?he der Parkplatzausfahrt der Liebfrauenschule, zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Ein bislang noch unbekannter, als Zeuge gesuchter BMW-Fahrer, bog zur Unfallzeit mit seinem PKW vom Parkplatz nach rechts in die Schwarzbachstra?e ein. Ihm folgte unmittelbar eine 42-j?hrige Ratingerin mit ihrem silbernen PKW Peugeot 307. Der BMW und der Peugeot mussten sofort nach dem Einbiegen stoppen, da in einem durch geparkte Fahrzeuge auf der Fahrbahn verursachten Engpass Gegenverkehr herrschte. Durch diesen Engpass hindurch kam ein silbergrauer PKW mit D?sseldorfer Kennzeichen entgegen, bei dem es sich wahrscheinlich um einen VW Passat handelte. Dessen etwa 40- bis 45-j?hrige, schlanke Fahrerin mit langen blonden Haaren, passierte dabei auch die zwei vor dem Engpass wartenden Fahrzeuge. Hierbei kollidierte das D?sseldorfer Fahrzeug seitlich mit dem stehenden Peugeot 307. Dadurch entstand allein an diesem ein gesch?tzter Karosserie- und Lackschaden in H?he von mindestens 500,- Euro im linksseitigen Heckbereich. Die Unfallfahrerin stoppte zwar kurz und nahm Blickkontakt mit der Fahrerin des Peugeot auf, setzte dann aber ihre Fahrt dennoch einfach fort ohne eine Schadensregulierung zu erm?glichen. Im Fahrzeug der Unfallfl?chtigen soll sich zur Unfallzeit auch noch eine zweite Person befunden haben, die allerdings nicht genauer beschrieben werden kann. Vom D?sseldorfer Kennzeichen des fl?chtigen Fahrzeugs wurden weitere Fragmente abgelesen und der Polizei mitgeteilt, die im eingeleiteten Strafverfahren hierzu aktuell weiter ermittelt.

Am Samstagnachmittag des 12.09.2020, in der Zeit zwischen 16.20 Uhr und 17.30 Uhr, parkte ein schwarzer PKW Opel Corsa auf dem Kundenparkplatz eines gro?en Verbrauchermarktes an der Daniel-Goldbach-Stra?e 21 im Ratinger Ortsteil Tiefenbroich. In dieser Zeit wurde der Opel an der Beifahrerseite nicht unerheblich besch?digt. Entstandene Lacksch?den werden mit mindestens 250,- Euro beziffert. Eine Unfallzeugin beobachtete einen bislang noch unbekannten Fahrradfahrer, der den Schaden verursacht haben soll. Dieser versuchte zun?chst noch erfolglos die hintere rechte Radkappe des Opels wieder zu befestigen, die sich beim Zusammenprall gel?st hatte, bevor er sich unerlaubt vom Unfallort entfernte, ohne eine Schadensregulierung zu erm?glichen. Von dem fl?chtigen Fahrradfahrer liegt sogar ein Foto vor, welches diesen aber nur von hinten zeigt. Der schlanke Mann ist etwa 170 bis 180 cm gro?, hat kurze dunkle Haare, war bekleidet mit kurzer Hose und trug einen Rucksack auf dem R?cken. Unterwegs und fl?chtig war er auf einem Herren-Trecking-Rad.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

--- Hinweise und Tipps der Polizei ---

Aus gegebenem Anlass gibt die Kreispolizeibeh?rde Mettmann folgende Ratschl?ge zum Thema Verkehrsunfallflucht:

- Melden Sie Verkehrsunfallfluchten unverz?glich bei der n?chsten Polizeidienststelle (auch ?ber Notruf 110).

- Belassen Sie das Fahrzeug wenn m?glich unver?ndert am Unfallort.

- Vermeiden Sie die Beseitigung oder Ver?nderung von Unfallspuren. Selbst kleinste Lacksplitter, Glasreste, etc. k?nnen f?r die polizeilichen Ermittlungen von Bedeutung sein. Fertigen Sie wenn m?glich eigene Fotos von der Unfallsituation und vorgefundenen Spuren, wenn Ver?nderungen eintreten k?nnten oder unvermeidlich sind.

- Merken Sie sich Angaben zu Hinweisgebern und Zeugen, schreiben Sie sich deren Personalien und Erreichbarkeiten auf.

- Geben Sie konkrete Hinweise auf ein fl?chtiges Fahrzeug oder zum fl?chtigen Unfallverursacher gleich mit erster Meldung an die Polizei weiter - nur so sind schnelle Fahndungsma?nahmen der Polizei Erfolg versprechend.

- Werden Sie Zeuge einer Verkehrsunfallflucht, kontaktieren Sie bitte sofort die Polizei (auch ?ber 110) und geben dabei m?glichst viele pr?zise Angaben zum fl?chtigen Fahrzeug (Kennzeichen, Hersteller, Fahrzeugtyp, Fahrzeugfarbe, besondere Merkmale), zur Fluchtrichtung und zum Fahrzeugf?hrer weiter, verbunden mit ihren eigenen Personalien und Erreichbarkeiten.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4707555 Polizei Mettmann

@ presseportal.de