Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Trickbetr?ger entwendet Seniorin Bargeld - ...

17.03.2021 - 13:02:30

Polizei Mettmann / Trickbetr?ger entwendet Seniorin Bargeld - .... Trickbetr?ger entwendet Seniorin Bargeld - Langenfeld - 2103083 (FOTO)

Mettmann - Am Dienstag (16. M?rz 2021) hat sich ein bislang unbekannter Mann durch einen Trick Zugang in die Wohnung einer 82-j?hrigen Langenfelderin verschafft und dort Bargeld entwendet. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und nimmt diesen Vorfall zum Anlass, um vor den Maschen der Trickbetr?gerinnen und Trickbetr?ger zu warnen.

Das war geschehen:

Gegen 12 Uhr kam die Langenfelderin von Besorgungen in der Stadt zur?ck zu ihrer Wohnung an der Eichenfeldstra?e. Vor ihrer Wohnungst?r traf sie einen Mann, der sich als entfernter Bekannter ausgab. Zudem gab der Mann der Frau gegen?ber an, ihr eine Jacke, Uhren und Schmuck schenken zu wollen.

Nachdem beide die Wohnung der Frau betreten hatten, begann der Mann sich in den Schr?nken der Frau umzusehen. Als er kurz danach die Wohnung verlie?, stellte die Langenfelderin fest, dass ein Brustbeutel mit mehreren Hundert Euro Bargeld entwendet worden war, woraufhin sie die Polizei alarmierte.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte im Nahbereich keine verd?chtige Person angetroffen werden. Zu dem Trickbetr?ger liegt die folgende Personenbeschreibung vor:

- m?nnlich - circa 50 Jahre alt - schlanke Statur - etwa 1,80 Meter gro? - sprach akzentfreies Deutsch - trug eine M?tze, einen Mundschutz sowie graue Oberbekleidung - hatte einen gro?en Stoffbeutel, eine Armbanduhr in einer Schatulle sowie eine Jacke bei sich

Sachdienliche Hinweise zu dem Trickbetr?ger nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288-6310 entgegen.

Die Polizei nimmt diesen Vorfall zum Anlass, um vor den Maschen der Trickbetr?ger zu warnen:

Lassen Sie keine Fremden in Ihr Haus oder Ihre Wohnung! Vermeintlich hilfesuchende junge Damen oder M?nner k?nnen es auf Ihr Hab und Gut abgesehen haben! Auch Mitarbeiter der Stadtwerke oder von Telefon- oder Internetanbietern sowie Handwerker k?ndigen sich in der Regel vor ihrem Besuch an und stehen nicht einfach pl?tzlich vor Ihrer Haust?r. Verlangen Sie immer einen Dienstausweis - doch Vorsicht: selbst diese k?nnen gef?lscht sein! Melden Sie sich bei Freunden oder Verwandten, oder rufen Sie die Polizei, wenn Ihnen jemand verd?chtig vorkommt und vorgibt, in Ihre Wohnung zu wollen.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4866144 Polizei Mettmann

@ presseportal.de