Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Seniorin von Trickbetrüger getäuscht und ...

13.08.2019 - 12:31:39

Polizei Mettmann / Seniorin von Trickbetrüger getäuscht und .... Seniorin von Trickbetrüger getäuscht und bestohlen - Polizei fahndet mit Täterbeschreibung - Monheim - 1908067

Mettmann - Am Montagnachmittag (12. August 2019) wurde eine 90-jährige Seniorin in Monheim Opfer eines Trickbetrugs und Diebstahls. Unter dem Vorwand ein alter Bekannter ihres verstorbenen Ehemannes zu sein, verschaffte sich ein Mann Zutritt zu der Wohnung der Monheimerin an der Marderstraße und ergaunerte dabei eine hohe Summe Bargeld.

Gegen 13:00 Uhr sprach der Mann die 90-Jährige auf dem Nachhauseweg an und gab vor, ein alter Arbeitskollege ihres verstorbenen Mannes zu sein. Er schlug vor, sich zusammen bei ihr Zuhause alte Fotos anzuschauen. Die Frau stimmte der Idee zu und ließ den Unbekannten in ihre Wohnung. Während des Gesprächs forderte er die Seniorin auf, ihm den Aufbewahrungsort ihres Bargelds zu zeigen. Als der Mann wenig später die Wohnung der Frau verließ, da er angeblich die Fotos holen wollte, daraufhin jedoch nicht mehr zurückkehrte, stellte die Monheimerin fest, dass ihr Bargeld verschwunden war.

Sie alarmierte umgehend die Polizei, welche nun die Ermittlungen aufgenommen hat und mittels folgender Täterbeschreibung nach Zeugen und weiteren Hinweisen sucht:

- 50 - 60 Jahre alt - circa 1,80 Meter groß - normale Statur - leicht graue Haare - rundliches Gesucht - trug ein graues Jackett und ein Hemd - sprach akzentfrei Deutsch, beherrschte schlesischen Dialekt

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 / 9594-6350, jederzeit entgegen.

In diesem Kontext appelliert die Kreispolizei Mettmann nochmals ausdrücklich: Lassen Sie keine fremden Menschen in Ihre Wohnung! Seien Sie besonders wachsam, wenn Sie nach ihren Vermögensverhältnissen gefragt werden oder aufgefordert werden, Bargeld, Wertgegenstände oder sensitive Daten herauszugeben.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de