Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Schl?gerei unter Jugendlichen l?st ...

22.04.2021 - 10:57:30

Polizei Mettmann / Schl?gerei unter Jugendlichen l?st .... Schl?gerei unter Jugendlichen l?st Polizeieinsatz aus - Monheim am Rhein - 2104087 (FOTO)

Mettmann - In der Nacht zu Donnerstag (22. April 2021) hat eine Schl?gerei unter Jugendlichen in Baumberg einen Polizeieinsatz ausgel?st. Zwei 17-J?hrige wurden dabei leicht verletzt.

Das war geschehen:

Gegen 0:30 Uhr meldeten sich Zeugen telefonisch bei der Polizei, weil sie auf der Helene-Lange-Stra?e in Monheim-Baumberg eine wechselseitige k?rperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen beobachtet hatten. Als die Polizei kurz darauf an der Einsatz?rtlichkeit eintraf, konnten die Beamten die in Rede stehenden Jugendlichen nach einer kurzen Fahndung antreffen.

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen hatten sich die vier 17- bzw. 18-J?hrigen aus Monheim, Hilden und D?sseldorf geschlagen, weil sie zuvor bei einem Kauf von Cannabis in Streit geraten waren. Bei der Schl?gerei wurde von einem der Jugendlichen auch Pfefferspray eingesetzt, wobei einer der Beteiligten leicht verletzt wurde. Bei einer Durchsuchung der Beteiligten vor Ort konnte die Polizei keine Drogen auffinden.

Der 17-j?hrige Monheimer musste daraufhin von Rettungskr?ften in einem Rettungswagen vor Ort behandelt werden. Die Polizei nahm die Beteiligten der Schl?gerei vorl?ufig fest und brachte sie zur Polizeiwache nach Langenfeld, wo Strafverfahren wegen des Verdachts des Illegalen Handels mit Cannabis und wegen Gef?hrlicher K?rperverletzung eingeleitet wurden. Nach Abschluss der polizeilichen Ma?nahmen durfte der 18-J?hrige die Wache wieder verlassen. Die 17-j?hrigen Beteiligten wurden in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten ?bergeben.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4895742 Polizei Mettmann

@ presseportal.de