Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Polizei übergibt minderjährige Einbrecher an ...

07.11.2018 - 10:46:28

Polizei Mettmann / Polizei übergibt minderjährige Einbrecher an .... Polizei übergibt minderjährige Einbrecher an ihre Erziehungsberechtigten - Ratingen - 1811031

Mettmann - Dank eines couragierten Zeugen konnte die Polizei in der Nacht zum heutigen Mittwoch (7. November 2018) zwei Jugendliche in Gewahrsam nehmen, die zuvor versucht hatten, Wertgegenstände von zwei Balkonen in Ratingen zu entwenden.

Gegen 3:20 Uhr schreckte der Mieter einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Stendaler Straße aus dem Schlaf, weil er Geräusche von seinem Balkon wahrnahm. Als er nachschaute, entdeckte er zwei junge Männer, die gerade dabei waren, auf seinen Balkon zu klettern. Er schaltete das Licht ein, worauf die beiden Einbrecher flüchteten. Der Mann alarmierte die Polizei, die trotz sofort eingeleiteter Fahndung im Nahbereich keine Feststellungen mehr machen konnte.

Wenig später jedoch, gegen 4:40 Uhr, kletterten die beiden Einbrecher erneut auf einen Balkon, dieses Mal an einem Mehrfamilienhaus an der Erfurter Straße. Auch diesmal wurde der Bewohner der Wohnung wach. Er sprang vom Balkon im Erdgeschoss und verfolgte die Täter, die ein Fahrrad und einen Tretroller entwendet hatten. Der Mann, ein 48 Jahre alter Ratinger, konnte die beiden Einbrecher stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Bei den beiden Balkonkletterern handelt es sich um zwei minderjährige Ratinger (13 Jahre alt). Die Personenbeschreibung, die der Mieter der Wohnung an der Stendaler Straße der Polizei mitteilte, passte zu den beiden Jugendlichen. Die Polizei nahm sie mit zur Wache, wo sie ihren Erziehungsberechtigten übergeben wurden.

Die Polizei bedankt sich bei dem couragierten Zeugen, warnt jedoch auch davor, sich selbst in Gefahr zu bringen. Wählen Sie im Notfall und bei verdächtigen Beobachtungen den Notruf 110! Außerdem appelliert die Polizei: Lagern Sie keine Wertgegenstände auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse!

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de