Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Ohne Führerschein unterwegs: 28-Jähriger ...

25.11.2019 - 14:37:01

Polizei Mettmann / Ohne Führerschein unterwegs: 28-Jähriger .... Ohne Führerschein unterwegs: 28-Jähriger fällt gleich zweimal auf - Hilden / Langenfeld - 1911105

Mettmann - Am späten Samstagabend (23. November 2019) hat die Polizei in Hilden einen Autofahrer aus Langenfeld aus dem Verkehr gezogen. Der 28-Jährige war ohne Führerschein und Versicherungsschutz, dafür aber mit entwendeten Kennzeichen unterwegs gewesen.

Gegen 22:50 Uhr hielten zwei Streifenbeamte im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Hülserstraße in Hilden einen grauen BMW 3er mit Düsseldorfer Kennzeichen an. Bei der Kontrolle des 28-jährigen Fahrers sowie seiner 18-jährigen Begleiterin aus Hilden stellte sich heraus, dass der Langenfelder schon im Jahr 2014 seinen Führerschein verloren und bislang auch nicht wieder zurück erhalten hat. Zudem stellten die Beamten bei der Überprüfung der Kennzeichen fest, dass diese als gestohlen gemeldet und zur Fahndung ausgeschrieben waren. Ferner war der BMW 3er nicht für den Straßenverkehr zugelassen und besaß auch keinen Versicherungsschutz.

Die Folgen für den 28-Jährigen: Er musste seine Fahrt an Ort und Stelle beenden und für weitere Maßnahmen die Beamten zur Wache begleiten. Er gab an, das Auto von einem Freund geliehen zu haben. Nach Beendigung der Maßnahmen durfte der Mann die Wache wieder verlassen. Als die Beamten kurz darauf zum Abstellort des BMW fuhren, um die entwendeten Kennzeichen sicherzustellen, war das Auto nicht mehr an Ort und Stelle.

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung traf die Polizei den BMW 3er erneut in fahrender Weise durch Hilden an. Am Steuer saß schon wieder der scheinbar unbelehrbare Langenfelder, der sich augenscheinlich weiterhin keiner Schuld bewusst war. Spurenschonend stellten die Beamten die Kennzeichen nun sicher und beendeten die Fahrt des 28-Jährigen. Gegen ihn wurden gleich mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4449610 Polizei Mettmann

@ presseportal.de