Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Nach Unfallflucht mit schwer verletztem ...

12.01.2021 - 17:22:18

Polizei Mettmann / Nach Unfallflucht mit schwer verletztem .... Nach Unfallflucht mit schwer verletztem Jugendlichen: Polizeiliche Ermittlungen dauern an - Langenfeld - 2101042 (FOTO)

Mettmann - Wie die Kreispolizeibeh?rde Mettmann inzwischen mehrfach berichtete, ist am Donnerstagabend (7. Januar 2021) an der Kreuzung Schneiderstra?e / Kronprinzstra?e in Langenfeld ein 14 Jahre alter Jugendlicher von einem bislang unbekannten Autofahrer angefahren worden. Der Unfallverursacher war weitergefahren, ohne sich um den schwer verletzten Jugendlichen zu k?mmern (siehe dazu unsere Pressemeldung https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4807557).

--- Aktuelle Fortschreibung ---

Die beim Verkehrskommissariat S?d eingerichtete Ermittlungskommission "Schneider" geht inzwischen mehreren Hinweisen aus der Bev?lkerung nach, die auch ?ber die Sozialen Netzwerke an die Polizei weitergeleitet wurden. Ob unter den Hinweisen eine "hei?e Spur" ist, m?ssen die weiterhin laufenden Ermittlungen nun zeigen. Zudem haben die Ermittlerinnen und Ermittler der "EK Schneider" Flyer angefertigt, um die Zeugensuche zu intensivieren. Diese Handzettel wurden inzwischen im Bereich der Unfallstelle, aber auch im ?ffentlichen Personennahverkehr, sichtbar platziert und verteilt.

(Hinweis an Medienvertreter: Den Handzettel finden Sie auch als Anlage dieser Pressemeldung in unserem Nachrichtenportal "newsaktuell" zum Download bereitgestellt).

Zudem haben die Ermittler der "EK Schneider" vorliegendes Videomaterial aus ?berwachungskameras im Umfeld der Unfallstelle gesichtet und damit begonnen, dieses auszuwerten.

Die "EK Schneider" bittet nach wie vor darum, dass sich weitere, bislang noch nicht bekannte Zeugen, bei der Polizei melden, um die Ermittlungen zu unterst?tzen.

Daher fragt die Polizei weiterhin:

Wer hat am Donnerstagabend (7. Januar 2021) gegen 20:20 Uhr im Bereich der Kreuzung Schneiderstra?e / Kronprinzstra?e den Unfallhergang beobachtet? Wem ist im Nachgang des Unfalls ein Klein- oder Kompaktwagen mit entsprechenden Besch?digungen im Frontbereich aufgefallen?

Die Polizei hat gegen den noch unbekannten Autofahrer ein Strafverfahren wegen einer Verkehrsunfallflucht eingeleitet und nimmt unter der Rufnummer 02173 288-6310 jederzeit sachdienliche Hinweise entgegen.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4810224 OTS: Polizei Mettmann

@ presseportal.de