Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Mehrere Mülltonnenbrände: Polizei ermittelt ...

11.02.2019 - 11:02:21

Polizei Mettmann / Mehrere Mülltonnenbrände: Polizei ermittelt .... Mehrere Mülltonnenbrände: Polizei ermittelt und sucht Zeugen - Haan - 1902057

Mettmann - Am Samstag (9. Februar 2019) sowie am heutigen Montag (11. Februar 2019) registrierte die Polizei insgesamt drei Mülltonnenbrände in Haan. Dabei kam es auch zu Schäden an einem Haus und einer Garage. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Bereits in der Nacht zu Samstag wurden gegen 3 Uhr Feuerwehr und Polizei zu einem Brand an einem Mehrfamilienhaus an der Düsseldorfer Straße in Haan gerufen. Dort standen drei Mülltonnen in Vollbrand, welche an einer Wand des Mehrfamilienhauses gestanden hatten. Bei dem Brand griffen die Flammen bereits auf die Häuserfassade über, ehe die Feuerwehr das Feuer löschen konnte. Dabei wurden auch zwei Fensterscheiben beschädigt - verletzt jedoch glücklicherweise niemand. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 4.000 bis 5.000 Euro.

Ebenfalls am Samstag, diesmal jedoch einige Stunden später, am nächtlichen Abend gegen 22:40 Uhr, brannte dann eine Mülltonne vor einem Haus an der Ecke Bachstraße / Am Hain. Hier konnte der Mitteiler das Feuer eigenständig löschen, ehe die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen. Es entstand ein Schaden in Höhe von wenigen Hundert Euro.

Einen dritten Brand gab es dann am frühen Montagmorgen gegen 5 Uhr am Sanddornweg. Diesmal brannten gleich vier Mülltonnen, welche an der Rückwand einer Garage gestanden hatten. Das Feuer griff dabei auf die Garagenwand über, sodass diese ebenfalls beschädigt wurde. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Die Brandursachen stehen noch nicht fest, jedoch kann Brandstiftung nach bisherigen Erkenntnissen nicht ausgeschlossen werden. Daher sucht die Polizei nun nach sachdienlichen Hinweisen zu etwaigen Tätern. Diese nimmt die Polizei in Haan jederzeit unter der Rufnummer 02129 9328-6480 entgegen.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de