Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Mehrere Autoscheiben eingeschlagen: Polizei ...

12.10.2020 - 14:47:31

Polizei Mettmann / Mehrere Autoscheiben eingeschlagen: Polizei .... Mehrere Autoscheiben eingeschlagen: Polizei ermittelt - Hilden - 2010060

Mettmann - In der Nacht zu Samstag (10. Oktober 2020) hat ein bislang noch unbekannter T?ter in einer Tiefgarage am Nove-Mesto-Platz in Hilden an mehreren Autos eine Seitenscheibe eingeschlagen und das jeweilige Fahrzeuginnere nach Wertgegenst?nden durchsucht. Insgesamt registrierte die Polizei acht solcher Kfz-Aufbr?che. Die Polizei hat daraufhin Strafverfahren und Ermittlungen eingeleitet und bittet diesbez?glich um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Gegen 9:30 Uhr stellte eine Anwohnerin des Nove-Mesto-Platzes fest, dass an ihrem Auto eine Seitenschreibe eingeschlagen worden war. Zudem war das Handschuhfach ihres Wagens von einem T?ter auf der Suche nach Wertgegenst?nden durchw?hlt worden. Anschlie?end alarmierte die Frau die Polizei, welche in der Tiefgarage auf sieben weitere Autos stie?, bei denen ebenfalls eine Seitenscheibe eingeschlagen worden war. Zudem stellten die Beamten bei ihren Ermittlungen fest, dass auch an dem Rolltor der Tiefgarage eine Scheibe eingeschlagen worden war - augenscheinlich hatte sich der T?ter so Zugang in die Tiefgarage verschafft.

Ob aus den Autos Wertgegenst?nde entwendet wurden, ist aktuell noch unklar und Gegenstand weiterer Ermittlungen. Der bei den Aufbr?chen entstandene Sachschaden steht aktuell noch nicht fest, d?rfte sich aber auf mehrere tausend Euro belaufen.

Die Polizei fragt:

Wer hat in der Nacht zu Samstag (10. Oktober 2020) verd?chtige Beobachtungen im Umfeld der Tiefgarage am Nove-Mesto-Platz gemacht oder kennt m?glicherweise sogar den T?ter? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden jederzeit unter der Rufnummer 02103 898-6410 entgegen.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4731424 Polizei Mettmann

@ presseportal.de