Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Ladendieb flüchtet trotz beherzt ...

29.07.2020 - 15:12:38

Polizei Mettmann / Ladendieb flüchtet trotz beherzt .... Ladendieb flüchtet trotz beherzt eingreifender Zeugen - Langenfeld - 2007154

Mettmann - Trotz eines beherzten Eingreifens zweier Zeugen konnte am Dienstagnachmittag (28. Juli 2020) ein Ladendieb unerkannt fliehen, nachdem er zuvor Waren für 145 Euro aus einem Verbrauchermarkt an der Weberstraße in Langenfeld entwendet hatte.

Das war passiert:

Gegen 13:30 Uhr wurde eine Mitarbeiterin eines Verbrauchermarktes an der Weberstraße auf einen vermeintlichen Kunden aufmerksam, welcher zunächst ohne einen Mund-Nasen-Schutz die Verkaufsräume betreten hatte. Kurze Zeit später verließ der Mann mit einer Tasche voller Ware den Einkaufsmarkt, ohne diese bezahlt zu haben. Ein engagierter Mitarbeiter verfolgte den flüchtigen Ladendieb und versuchte diesen festzuhalten. Der Mann wehrte sich, so dass der Zeuge stürzte und sich hierbei leicht verletzte. Der Dieb flüchtete weiter zu Fuß über die Kölner Straße in Richtung Innenstadt. Ein zufällig vorbeifahrender Zeuge hatte die Szene beobachtet und nahm, zusammen mit dem betreffenden Mitarbeiter, die Verfolgung des Ladendiebes auf. An einem Tankstellengelände konnte der Mitarbeiter den Dieb erneut stellen und zunächst festhalten. Der Dieb löste sich aus dem Griff des Zeugen, indem er sich sowohl seiner Jacke als auch seines T-shirts entledigte anschließend zu Fuß in Richtung Amtsgericht flüchtete. Die zuvor gestohlene Ware ließ er zurück.

Trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung der Polizei konnte der Ladendieb nicht mehr angetroffen werden.

Der Beschuldigte kann folgendermaßen beschrieben werden:

- männlich - circa 30-35 Jahre alt - normale Statur - wenig bzw. ganz kurze Haare - bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose

Die zurückgelassene Kleidung des Beschuldigten wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen den derzeit noch unbekannten Tatverdächtigen wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet.

Zeugen, die Angaben zur Identität, Herkunft oder Verbleib des Beschuldigten tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Langenfeld, Telefon 02173 / 288 6310, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4665044 Polizei Mettmann

@ presseportal.de