Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Kripo klärt Brandursache und Identität des ...

08.01.2020 - 15:21:39

Polizei Mettmann / Kripo klärt Brandursache und Identität des .... Kripo klärt Brandursache und Identität des Toten - Velbert - 2001043

Mettmann - Wie mit unserer Pressemitteilung ///www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4484968 ), kam es am späten Montagabend des 06.01.2020, gegen 21.30 Uhr, in der Kleingartenanlage Martin-Luther-Straße / In den Fliethen in Velbert-Mitte zum Brand einer Gartenlaube. Im Zuge der Löscharbeiten wurde von der Feuerwehr in der Laube, unter Brandschutt, eine leblose männliche Person entdeckt, die allerdings aufgrund der enormen Hitzeentwicklung und der Einsturzgefahr des Gartenhäuschens schwierig zu bergen war. Nachdem die Person ins Freie geschafft worden war, konnte nur noch deren Tod festgestellt werden. Der von der Feuerwehr geborgene Leichnam wurde von der Polizei beschlagnahmt, eine Obduktion der Leiche beauftragt.

Noch am gleichen Abend konnte die Velberter Feuerwehr den Vollbrand der Hütte erfolgreich löschen und so auch eine Ausbreitung des Feuers erfolgreich verhindern. Nicht zu verhindern war, dass die Gartenlaube vom Feuer vollständig zerstört wurde und so ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mindestens 10.000,- Euro entstand. Auch der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt. Kriminalpolizeiliche Ermittlungen zur Brandursache sind veranlasst.

-- Aktuelle Fortschreibung --

Am heutigen Tag (08.01.2020) fand die Obduktion des Brandopfers aus Velbert-Mitte statt. Diese führte mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Identifizierung des Toten, die aber endgültig nur mit einem noch nicht erfolgten DNA-Abgleich zu 100 Prozent gesichert werden kann. Somit handelt es sich bei dem Toten aber nach dem Stand aktueller polizeilicher Ermittlungen, wie bereits vermutet, um den 70-jährigen Pächter der Gartenlaube. Nach Angaben von Zeugen hat der Rentner aus Wülfrath bereits in der Vergangenheit immer wieder in seiner Laube übernachtet - so wohl auch am Abend des Brandes. Die aktuellen Untersuchungen der Gerichtsmedizin ergaben keine Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tod des 70-Jährigen.

Die kriminalpolizeilichen Untersuchungen am beschlagnahmten Brandort in Velbert-Mitte führten parallel zu dem Ergebnis, dass das Feuer am Montagabend von einer nicht mehr genauer zu verifizierenden Quelle verursacht wurde, bei der es sich aber beispielsweise um eine brennende Kerze oder eine andere offene Flamme oder Glut gehandelt haben könnte. Hinweise auf ein Fremdverschulden an diesem tödlichen Unglücksfall wurden auch hier nicht ermittelt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4486599 OTS: Polizei Mettmann

@ presseportal.de