Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / In der Silvesternacht: Taxifahrer angegriffen ...

02.01.2020 - 13:36:52

Polizei Mettmann / In der Silvesternacht: Taxifahrer angegriffen .... In der Silvesternacht: Taxifahrer angegriffen und Beförderungsgeld unterschlagen - Langenfeld - 2001004

Mettmann - In der Silvesternacht (31. Dezember 2019 auf 1. Januar 2020) wurde am Langenfelder S-Bahnhof ein 67 Jahre alter Taxifahrer aus Düsseldorf nach einem Angriff leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Gegen 1:10 Uhr hatte der Taxifahrer vier Männer und eine Frau aus der Düsseldorfer Innenstadt nach Langenfeld zum S-Bahnhof befördert. Als er sie nach Ende der Fahrt gegen 1:40 Uhr um die Begleichung der offenen Rechnung bat (rund 60 Euro), flüchtete das Quintett ohne zu bezahlen. Der Taxifahrer packte noch den Beifahrer am Kragen und versuchte diesen so an seiner Flucht zu hindern. Der Mann riss sich jedoch los und schlug dem Taxifahrer mit der Faust ins Gesicht, wodurch dieser leicht verletzt wurde.

Anschließend alarmierte der Düsseldorfer die Polizei, welche sofort nach den verdächtigen Personen fahndete, allerdings bislang ohne Erfolg. Zu den Personen im Taxi liegen leider nur vage Beschreibungen vor. Alle sollen zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein. Die Männer trugen dunkle Jacken, helle Hosen und hatten kurze Haare. Die Frau soll eine rote Jacke getragen haben. Weitere Beschreibungen liegen der Polizei nicht vor. Die Personen sollen sich im Taxi nicht unterhalten haben.

Die Polizei fragt: Wer hat in der Silvesternacht eine Gruppe von Personen gesehen, auf die die Beschreibung zutrifft? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288-6310 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4481893 Polizei Mettmann

@ presseportal.de