Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Falsche Telefondienstmitarbeiter: ...

28.08.2020 - 12:27:42

Polizei Mettmann / Falsche Telefondienstmitarbeiter: .... Falsche Telefondienstmitarbeiter: Trickbetr?ger entwenden Schmuck - Heiligenhaus - 2008163

Mettmann - Am Donnerstag (27. August 2020) haben sich in Heiligenhaus-Mitte zwei bislang unbekannte M?nner als Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens ausgegeben und sich so Zugang in das Reihenhaus eines ?lteren Ehepaars (81 und 86 Jahre alt) verschafft. Dort entwendete das Duo Schmuck im Wert von einigen Tausend Euro.

Das war passiert:

Gegen 10:15 Uhr klingelten zwei M?nner an der Haust?r des Ehepaares. Dabei gaben sie sich als Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens aus. Ferner gab das Duo an, im Haus die Leitungen am Telefonanschluss sowie das Modem ?berpr?fen zu m?ssen. Das Ehepaar lie? die beiden daraufhin ein und ging mit ihnen ins Wohnzimmer. W?hrend dort einer der beiden das Paar in ein Gespr?ch verwickelte, sah sich der andere Mann im Haus um.

Als das Duo kurz darauf das Haus verlie?, stellten die beiden Heiligenhauser fest, dass einer der T?ter das Haus nach Wertgegenst?nden durchsucht hatte. Entwendet wurde Schmuck im Wert von einigen Tausend Euro.

Anschlie?end rief das Ehepaar die Polizei - dabei gaben sie folgende Personenbeschreibungen der T?ter an:

Erster T?ter:

- etwa 30 bis 35 Jahre alt - etwa 1,70 bis 1,75 Meter gro? - schlanke Statur - mittelblonde bis braune Haare - trug ein rosa Oberteil, eine Umh?ngetasche - sprach nur gebrochenes Deutsch

Zweiter T?ter:

- etwa 30 bis 35 Jahre alt - etwa 1,75 bis 1,80 Meter gro? - schlanke Statur - braune Haare und Bart

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus jederzeit unter der Rufnummer 02056 9312-6150 entgegen.

Die Polizei appelliert:

Lassen Sie keine Fremden in Ihr Haus oder Ihre Wohnung! Vermeintlich hilfesuchende junge Damen oder M?nner k?nnen es auf Ihr Hab und Gut abgesehen haben! Auch Mitarbeiter der Stadtwerke oder von Telefon- oder Internetanbietern sowie Handwerker k?ndigen sich in der Regel vor ihrem Besuch an und stehen nicht einfach pl?tzlich vor Ihrer Haust?r. Verlangen Sie immer einen Dienstausweis - doch Vorsicht: selbst diese k?nnen gef?lscht sein! Melden Sie sich im Zweifel bei Freunden oder Verwandten, oder rufen Sie die Polizei, wenn Ihnen jemand verd?chtig vorkommt, der vorgibt, in Ihre Wohnung zu wollen.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4691300 Polizei Mettmann

@ presseportal.de