Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Etliche Mängel: Polizei stoppt ...

14.11.2019 - 16:41:31

Polizei Mettmann / Etliche Mängel: Polizei stoppt .... Etliche Mängel: Polizei stoppt verkehrsunsicheren Transporter - Mettmann - 1911049

Mettmann - Am Mittwoch (13. November 2019) hat die Polizei an der Meiersberger Straße in Mettmann einen völlig verkehrsuntauglichen Klein-Lkw aus dem Verkehr gezogen.

Der Transporter war einem Kradfahrer des örtlich zuständigen Verkehrsdienstes gegen 13 Uhr gleich wegen mehrerer Mängel sofort ins Auge gefallen: So hatte das der Citroen Jumper weder einen rechten Scheinwerfer noch Blinker. Das dadurch entstandene "Loch" hatte der Fahrer - ein 21 Jahre junger Mann aus Düsseldorf, der sich noch in der Probezeit befindet - nur notdürftig mit Klebeband verdeckt. Bei der weiteren Kontrolle vor Ort stellte der Motorradpolizist weitere, zum Teil erhebliche Mängel an dem 14 Jahre alten Transporter fest. So wies beispielsweise die Feststellbremse keinerlei Wirkung mehr auf.

Daraufhin musste der Fahrer mit seinem Fahrzeug in Begleitung der Polizei bei einem örtlichen Sachverständigen vorstellig werden. Das Ergebnis der Kontrolle: Neben den bereits erwähnten Mängeln stellte der Sachverständige auch noch weitere Schäden, Durchrostungen und weitere Mängel an der Beleuchtung, der Karosserie sowie der Lenkung fest, welche als gefährlich eingestuft wurden. Vor diesem Hintergrund wurde dem Fahrer nur noch die Fahrt in die nächstgelegene Werkstatt gestattet.

Die Fahrt mit dem nicht verkehrstauglichen Transporter bleibt für den 21-Jährigen nicht ohne Konsequenzen. Neben einem eingeleiteten Strafverfahren sieht sich der Mann auch noch zusätzlich mit einer Verlängerung seiner Probezeit konfrontiert.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4440083 -

@ presseportal.de