Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Erstmeldung: Cannabis-Gro?plantage entdeckt - ...

30.04.2021 - 22:17:08

Polizei Mettmann / Erstmeldung: Cannabis-Gro?plantage entdeckt - .... Erstmeldung: Cannabis-Gro?plantage entdeckt - Mettmann - 2104128 (FOTO)

Mettmann - In einem gr??eren Einsatz besch?ftigt die Mettmanner Polizei heute schon seit Stunden die Entdeckung einer Cannabis-Gro?plantage in Lagerr?umen an der Oststra?e in Mettmann. Im Zuge einer Amtshilfema?nahme f?r das Bauamt der Kreisstadt, welches dort wegen des Verdachts auf Brandschutzm?ngel sowie nicht ordnungsgem??er Nutzung von Lagerr?umen kontrollieren wollte, kam es dort am Freitagmorgen des 30.04.2021 zu einem spektakul?ren Zufallsfund.

Bei der gemeinsamen Kontrolle des Objektes best?tigten sich zun?chst die Hinweise auf eine sachfremde Nutzung von Lagerr?umen. Bereits von au?en fanden sich erkennbare M?ngel zum Brandschutz sowie auff?llige Ver?nderungen an elektrischen Leitungen. Weiterhin gab es sehr schnell einen begr?ndeten Verdacht auf den Anbau illegaler Bet?ubungsmittel in gr??erem Stil.

Als die sehr verschachtelt angeordneten R?ume schlie?lich von Bauamt, Feuerwehr und Polizei ge?ffnet und betreten werden konnten, best?tigte sich auch der Verdacht des Cannabisanbaus sehr eindrucksvoll. Auf mehreren hundert Quadratmetern, verteilt in verschiedenen R?umen, die zum Teil erst durch den nachtr?glichen Einbau zus?tzlicher W?nde geschaffen und deren Zug?nge oft geschickt getarnt worden waren, fanden sich weit mehr als 2.000 Cannabis-Pflanzen in verschiedenen Wachstumsphasen. Zus?tzlich und aufwendig eingebaute Einrichtungen zur Beleuchtung, Bew?sserung und Bel?ftung der verschiedenen Plantagen, boten optimale Bedingungen zur professionellen Aufzucht der inzwischen sichergestellten Cannabispflanzen.

Im Lauf der ersten Einsatz- und Ermittlungsma?nahmen wurden zwei Personen vorl?ufig festgenommen, die im Verdacht stehen, an Einrichtung und Betrieb der vorgefundenen Plantagen beteiligt gewesen zu sein. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dazu dauern an.

Auch die polizeilichen Beweissicherungs- und Einsatzma?nahmen am Tatort dauern derzeit noch weiterhin intensiv an. Weitergehende Ausk?nfte zum Einsatz und zum Stand der polizeilichen Ermittlungen sind aktuell leider nicht m?glich. Wir werden jedoch unaufgefordert nachberichten.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4903947 Polizei Mettmann

@ presseportal.de