Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Erst Geld gefordert, dann Halskette erpresst ...

24.06.2020 - 11:41:20

Polizei Mettmann / Erst Geld gefordert, dann Halskette erpresst .... Erst Geld gefordert, dann Halskette erpresst - die Polizei ermittelt - Velbert - 2006155

Mettmann - Ein bisher noch unbekannter Täter erpresste am Dienstagnachmittag (23. Juni 2020) auf der Posener Straße in Velbert eine Halskette von einem 24-jährigen Velberter, nachdem er zuvor erfolglos die Herausgabe von Geld gefordert hatte. Der Velberter blieb unverletzt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Das war passiert:

Gegen 14:00 Uhr traf ein 24-jähriger Velberter zufällig in Höhe eines Geldinstitutes auf der Heiligenhauser Straße auf einen ihn lediglich mit dem Vornamen "Hassan" bekannten Mann. Im Rahmen eines kurzen Gespräches forderte dieser plötzlich die Herausgabe von Bargeld, die der 24-Jährige jedoch mit der Begründung ablehnte, kein Geld bei sich zu tragen. Der Täter wiederholte seine Forderung und folgte dem Geschädigten bis zu seiner Wohnanschrift an der Posener Straße. Als der junge Mann angab, auch in seiner Wohnung kein Bargeld hinterlegt zu haben, forderte der Täter die Halskette des Opfers. Unter der Androhung von Schlägen ließ der 24-Jährige sich ohne Gegenwehr die silberne Halskette der Marke "Diesel" abnehmen, mit der der Beschuldigte anschließend in unbekannte Richtung flüchtete.

Der Geschädigte informierte die Polizei, die ein Strafverfahren wegen Erpressung einleitete. Trotz einer sofortigen Nahbereichsfahndung konnte der Täter nicht mehr festgestellt werden.

Der Beschuldigte kann von dem Geschädigten folgendermaßen beschrieben werden:

- circa 30 - 40 Jahre alt - circa 175cm groß - südländisches Erscheinungsbild - kurze schwarze Haare - kurzer schwarzer Kinnbart - stämmige Figur - Vorname phonetisch "Hassan"

Sachdienliche Hinweise zu dem unbekannten Täter, seinem Aufenthaltsort oder Verbleib oder sonstige Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei Velbert, Telefon 02051 / 946 6110, jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4632766 Polizei Mettmann

@ presseportal.de