Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Er wollte eine Anzeige aufgeben: Hildener ...

25.11.2019 - 17:31:22

Polizei Mettmann / Er wollte eine Anzeige aufgeben: Hildener .... Er wollte eine Anzeige aufgeben: Hildener fährt volltrunken zur Wache - Hilden - 1911107

Mettmann - Die Polizei in Hilden hat am heutigen Montag (25. November 2019) einen volltrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Dafür mussten die Beamten nicht einmal ihre Wache an der Kirchhofstraße verlassen.

Gegen 10:30 Uhr fuhr ein 50 Jahre alter Hildener mit seinem Auto zur Wache nach Hilden. Dabei fiel er schon mehreren Polizisten auf, weil er seinen Wagen auf dem Sonderparkstreifen für Einsatzfahrzeuge der Polizei parkte. Als er dann ausstieg und die Wache betrat, gab er an, eine Anzeige wegen Streitigkeiten in der Nachbarschaft aufgeben zu wollen.

Dabei stellten die Polizeibeamten deutlichen Alkoholgeruch im Atem des Mannes fest. Daraufhin führten die Polizisten einen Atemalkoholtest bei dem Mann durch - und staunten nicht schlecht, als ein Wert von fast 1,9 Promille (0,94 mg/l) angezeigt wurde. Der Mann hatte also nicht nur die Parkflächen für die Streifen- und Einsatzfahrzeuge blockiert, sondern war auch noch völlig betrunken mit dem Auto zur Polizei gefahren.

Mit der anschließenden Sicherstellung seines Führerscheins erklärte sich der Beschuldigte nicht einverstanden, weshalb dieser beschlagnahmt werden musste. Zudem wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Letztendlich musste der Mann die Wache zu Fuß verlassen. Auch die von ihm erwünschte Anzeigenaufnahme erfolgte noch nicht. Der Mann wurde aufgefordert, zu diesem Zwecke noch einmal im nüchternen Zustand zu erscheinen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4450046 Polizei Mettmann

@ presseportal.de