Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Einsatz im Hildener Stadtpark: Polizisten ...

16.04.2021 - 13:12:46

Polizei Mettmann / Einsatz im Hildener Stadtpark: Polizisten .... Einsatz im Hildener Stadtpark: Polizisten mussten Schusswaffe einsetzen - Hilden - 2104063 (FOTO)

Mettmann - Gemeinsame Pressemeldung der Kreispolizeibeh?rde Mettmann, des Polizeipr?sidiums D?sseldorf sowie der Staatsanwaltschaft D?sseldorf

Am Donnerstagabend (15. April 2021) kam es im Hildener Stadtpark an der Hofstra?e zu einem Polizeieinsatz mit Schusswaffengebrauch. Ein 31-j?hriger Hildener soll dort mit einer Art Samuraischwert auf Polizeibeamte zugelaufen sein. Die Beamten konnten den Mann mit einem gezielten Schuss ins Bein stoppen.

Das war nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen geschehen:

Gegen 21:10 Uhr wurde die Polizei alarmiert, weil auf einer Parkbank im Hildener Stadtpark ein Mann mit einem Schwert sitzen sollte. Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, konnten sie den in Rede stehenden Mann tats?chlich auf einer der B?nke antreffen.

Die Polizisten forderten den Mann auf, das Schwert abzulegen. Dieser Aufforderung soll der Mann jedoch nicht nachgekommen sein - vielmehr habe er sich nun von der Bank erhoben, ehe er auf die Polizisten zuging. Diese versuchten nun, den Mann mittels Pfefferspray zu stoppen, woraufhin dieser jedoch nicht reagierte.

Der Mann soll nun weiter mit dem Schwert auf die Polizisten zugegangen sein, woraufhin einer der Beamten ultimativ von seiner Schusswaffe Gebrauch machte und dem Mann gezielt in den Oberschenkel schoss.

Anschlie?end leisteten die Polizeibeamten bis zum Eintreffen der Rettungskr?fte Erste Hilfe bei dem Verletzten, ehe dieser mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Nach Angaben des Notarztes bestand keine Lebensgefahr - die Polizeibeamten wurden nicht verletzt.

Bei der anschlie?enden Kontrolle der Personalien des Mannes stellte sich heraus, dass es sich bei ihm um einen 31-j?hrigen Hildener handelte. Ob sich der Mann in einer psychischen Ausnahmesituation befand, ist wie die weiteren Hintergr?nde zu dem Vorfall aktuell noch Gegenstand der Ermittlungen, die von einer Mordkommission unter der Leitung des Polizeipr?sidiums D?sseldorf ?bernommen wurden. R?ckfragen beantwortet zudem die zust?ndige Staatsanwaltschaft D?sseldorf - Pressekontakt: Staatsanw?ltin Laura Hollmann - Telefon: 0211 6025-2525.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4890712 Polizei Mettmann

@ presseportal.de