Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Einbruch in Einfamilienhaus: Polizei fahndete ...

28.11.2019 - 14:06:44

Polizei Mettmann / Einbruch in Einfamilienhaus: Polizei fahndete .... Einbruch in Einfamilienhaus: Polizei fahndete mit Hubschrauber nach Täter - Ratingen - 1911127

Mettmann - Am Mittwochabend (27. November 2019) wurde die Polizei über einen vollendeten Einbruch in ein Haus in Ratingen-Hösel in Kenntnis gesetzt. Bei der Fahndung nach dem Täter setzte die Kreispolizeibehörde Mettmann auch einen Polizeihubschrauber ein. Bei ihren weiteren Ermittlungen bittet die Polizei nun um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 18:45 Uhr meldete sich die Bewohnerin eines freistehenden Einfamilienhauses an der Württembergstraße bei der Polizei. Die Frau schilderte, sie sei gerade nach Hause gekommen, als sie aus ihrem Haus einen lauten Knall wahrnahm. Bei ihrer Nachschau stellte sie fest, dass Unbekannte ihre Schlafzimmmertür mit einem Stuhl verbarrikadiert hatten. Außerdem stellte sie fest, dass ihr Badezimmerfenster gewaltsam geöffnet worden war. Daraufhin alarmierte sie die Polizei, welche sofort intensive Fahndungsmaßnahmen einleitete.

Dazu setzten die Beamten auch ein Diensthundeführer samt Personenspürhund sowie einen Polizeihubschrauber ein. Der Täter konnte jedoch nicht ausfindig gemacht werden.

Währenddessen nahmen Kriminalbeamte am Tatort Spuren auf. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein bislang unbekannter Täter das Badezimmerfenster im Erdgeschoss aufgebrochen und sich so Zutritt in das Haus verschafft. Er durchwühlte das Schlafzimmer nach Wertgegenständen und entwendete zwei Schmuckschatullen.

Die Polizei fragt: Wer hat am Mittwochabend gegen 18:45 Uhr verdächtige Personen an der Württembergstraße in Hösel beobachtet oder kann sonstige Angaben machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit unter 02102 9981-6210 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4453108 Polizei Mettmann

@ presseportal.de