Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Dank aufmerksamer Zeugin - Diebe auf frischer ...

22.03.2021 - 15:02:58

Polizei Mettmann / Dank aufmerksamer Zeugin - Diebe auf frischer .... Dank aufmerksamer Zeugin - Diebe auf frischer Tat gestellt - Ratingen 2103102 (FOTO)

Mettmann - Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte die Polizei in der Nacht zu Sonntag (21. M?rz 2021) drei Diebe auf frischer Tat an der Talstra?e in Ratingen stellen. Die T?ter hatten zuvor vom Grundst?ck einer nahegelegenen Schule am "Karl-M?cher-Weg" D?mmstoffplatten entwendet. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen die Tatverd?chtigen (17, 18 und 18 Jahre alt) ein.

Das war geschehen:

Gegen 00:15 Uhr meldete eine aufmerksame Anwohnerin an der Talstra?e der Polizei drei Personen, die zuvor mehrere Platten D?mmwolle von einem Grundst?ck einer nahegelegenen Schule am "Karl-M?cher-Weg" entwendet hatten. Das D?mmmaterial war auf einer mit Bauz?unen abgesperrten Baustelle auf dem Schulgel?nde gelagert worden. Die T?ter hatten die Z?une gewaltsam ?berwunden und die D?mmplatten entwendet. Mit einem Roller hatten sie das Diebesgut schlie?lich abtransportiert.

Dank einer guten Personenbeschreibung konnten die Polizeibeamten noch am Tatort einen 18-j?hrigen Ratinger stellen. Ein weiterer 18-J?hriger wurde in einem Fahrzeug wartend angetroffen. Der 17-j?hrige Tatverd?chtige, der die D?mmstoffplatten mit dem Roller abtransportiert hatte, konnte im Rahmen erster Ermittlungen in Tatortn?he gestellt werden.

Im Nahbereich konnten insgesamt drei Platten D?mmwolle aufgefunden und sichergestellt werden. Wie viele Platten insgesamt gestohlen wurden, ist derzeit Gegenstand der aktuellen Ermittlungen.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen die drei Tatverd?chtigen ein. Sie wurden nach dem Abschluss erster kriminalpolizeilicher Ma?nahmen wieder entlassen.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4870236 Polizei Mettmann

@ presseportal.de